Foto: SHTV
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Trappenkamp/Leipzig – Trotz Kurzarbeit durch die Corona-Krise laufen die Vorbereitungen beim Deutschen Turnerbund (DTB) und dem Schleswig-Holsteinischen Turnverband (SHTV) für das Internationale Deutsche Turnfest auf Hochtouren. Das Turnfest ist die größte Breitensportveranstaltung Europas und findet im nächsten Jahr zum 13. Mal in Leipzig statt.

Internationales Deutsches Turnfest wirft seine Schatten voraus

Der DTB veranstaltete bereits 1863 das erste Turnfest in der historischen Turnfestmetropole. Vom 12. bis 16. Mai 2021 werden sich über 50.000 aktive Turnerinnen und Turner in sportlichen Wettkämpfen miteinander messen. Zusätzlich wird es eine Vielzahl an Vorführungen und Mitmachangeboten, sowie ein umfassendes Rahmenprogramm geben.

„Das vielfältige Programm ist bereits online einsehbar und die Anmeldephase ist gestartet“, so der SHTV-Geschäftsführer Stefan Diephaus. Neben den aktiven Turnerinnen und Turnern werden rund 5.000 Volunteers und tausende Gäste aus Deutschland und der ganzen Welt erwartet. Erstmalig wird auch eine Weltmeisterschaft im Rahmen des Turnfestes ausgerichtet. Der SHTV-Turnfestbeauftragte Finn Blunck verspricht „ein unvergessliches Erlebnis für alle Altersklassen mit einem bunten Programm“. Mit einem umfangreichen Konzept wird an unterschiedlichsten Orten der Stadt Leipzig ein abwechslungsreiches und zeitgemäßes Programm rund um den Breiten- und Leistungssport angeboten. Die Turnfest-Akademie bietet über 400 Workshops, Seminare und Vorträge zur Fort- und Weiterbildung an. „Ein spektakuläres Highlight wird sicherlich die Stadiongala in der Red Bull Arena von Leipzig“, ergänzt Blunck. Der größte Sportfachverband Schleswig-Holsteins möchte mit einer 2.000 Personen starken Delegation zum Turnfest nach Leipzig reisen.

(PM)