John Bielenberg kämpft nächste Woche nicht – Promoter-Wechsel steht an

Veranstaltung abgesagt – Lübecker hat Angebote vorliegen

John Bielenberg (im Vordergrund) mit Vater und Trainer Athar Ghazal. Foto; Lobeca/Ralf Homburg

Lübeck – Ursprünglich sollte John Bielenberg am 19. März in München seinen nächsten Profi-Box-Kampf bestreiten, doch daraus wird wieder nichts. Die Veranstaltung „Petkos Beat & Box“ wurde abgesagt. Als Ersatztermin ist der 16. April vorgesehen gewesen, doch dort ist Bielenberg nicht dabei. Seit dem 4. September, wo der Lübecker sich gegen Evgenij Melzer den Titel Internationalen Deutscher Meister-Titel in der Hansehalle holte, ist der 19-Jährige ohne Kampf. Daniel Kemp, Pressesprecher von Petkovic, zu HL-SPORTS: „John Bielenberg ist nicht mehr bei Petkovic. Er hat sich entschieden andere Wege zu gehen und da legen wir ihm keine Steine in den Weg und deshalb haben sich die Wege getrennt.“

Anzeige
AOK

Ende März in Heidelberg?

Doch nicht nur auf seinen nächsten Auftritt im Ring muss Bielenberg warten, denn auch die Zusammenarbeit mit dem Münchner Promoter Alexander Petkovic ist beendet. Bielenbergs Vater und Trainer Athar Ghazal erklärte gegenüber HL-SPORTS: „John hat ein paar sehr interessante Angebote vorliegen und wir gucken für welches wir uns entscheiden. Es kommt etwas Großes auf uns zu.“ Möglich, dass der Lübecker wieder für „PYX“ boxt. Eine Veranstaltung am 26. März in Heidelberg steht bevor. Ob Bielenberg dabei ist, ist aktuell noch nicht klar.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -