Kein Spiel für schwache Nerven in der Artlenburger Straße

Vereinseigenes Duell beim BC Break

Oberliga-Team des BC Break Lübeck. Foto: Lange

Lübeck – Mit einem hart erkämpften 4:2-Sieg setzte sich der BC Break Lübeck in der Oberliga Poolbillard gegen die vereinseigene 2. Mannschaft durch. Den besseren Start erwischte zunächst die Zweite, die im Doppel überraschend deutlich auf 5:1 davonzog. Nachdem Pierre Becker mit einem 7:4-Erfolg den ersten Punkt für BCB 2 machte, gelang Julian Brede und Henrik Rentsch nach deutlichem Rückstand noch das 6:5 und der wichtige Ausgleich für den BC Break. U17-Europameister Finn Böge stellte kurze Zeit später dann die 2:1-Pausenführung für die 1. Mannschaft im Vereinsheim in der Artlenburger Straße her.

Hin und her nach der Pause

Auch nach der Pause wurde Spannung bis zum Ende geboten. 5:6, 7:5 und 9:7 aus Sicht der ersten Mannschaft sollten am Ende für den hauchdünnen 4:2-Erfolg reichen, die den BC Break momentan an die Tabellenspitze führt. Mit der Leistung vom Wochenende hat aber auch die zweite Mannschaft mehr als angedeutet, trotz Auftaktniederlage, eine erfolgreiche Saison zu bestreiten.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.