Knappe Niederlagen im Deutschlandpokal

Lübecker scheiden aus

Hilke Kollmetz (links) vom HFCL beim Deutschlandpokal

Lübeck – Das HFCL-Damenteam mit Hilke Kollmetz, Leonie Blöbaum, Iris Pfeffer und Kim Gogolin stand am vergangenen Dienstag in der 3. Runde des Deutschlandpokals der Mannschaft des TH Eilbeck gegenüber. Es war von Anfang an ein spannendes Gefecht, das Kollmetz mit einem 5:1 gegen Sophia Knap eröffnete. Im weiteren Verlauf wechselte ständig die Führung. Mit einem Punktestand von 36:34 für die Lübeckerinnen ging Kollmetz ins letzte Duell gegen Xenia Maul. Jeder Punkt wurde hart erkämpft. Letztlich musste sich das HFCL-Team mit 41:45 geschlagen geben.

Herren in Kiel raus

Zuvor waren die Herren des Hanseatischen Fecht Club Lübeck (HFCL) in Runde zwei gegen das Team vom MTV Kiel mit einem Endstand von 42:45 ausgeschieden.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.