Nach Auswärtssieg und den ersten drei Punkten in Rüsselsheim kann der BCB nachlegen

Doppelspieltag in der Snooker-Bundesliga

BC Break-Bundesliga-Mannschaft: Loris Lehmann, Pierre Becker, David Falk, Marc Trepte (v.l.n.r.)

Lübeck – Zweiter Doppelspieltag in der höchsten deutschen Spielklasse für den BC Break Lübeck. Das Snooker-Bundesliga-Team empfängt zunächst am Sonnabend mit dem SC Mayen-Koblenz einen Titelanwärter. Sonntag ab 11 Uhr wird es dann gegen den SC 147 aus dem nordrhein-westfälischen Essen ernst.

Im Sonnabendspiel gegen den deutschen Meister von 2019 wäre alles andere als ein klarer Sieg für das Gast-Team aus Rheinland-Pfalz eine faustdicke Überraschung. Nicht zuletzt durch die Auftaktniederlage Ende September gegen den größten Ligakonkurrenten TSG Heilbronn kann sich der SC Mayen-Koblenz keinen Ausrutscher erlauben.

- Anzeige -

Am Sonntag sind die Rollen dann nicht so klar verteilt. Gegen das Essener Team dürfen sich die Lübecker durchaus Zählbares ausrechnen. Für den Klassenerhalt wird am Saisonende jeder Punkt benötigt und zumindest dieser ist sicher nicht unmöglich.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

„Fünf Wochen nach dem ersten Bundesligasieg wird das Spiel gegen den SC Mayen Koblenz ein echter Härtetest. Am wichtigsten wird in dieser Partie sein, Spielrhythmus und eine positive Grundstimmung zu finden. Das „schwerere“ Spiel findet dann am Sonntag statt“, so BCB-Pressesprecher Steffen Lange.

Bildquellen

  • BC Break: BC Break
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.