Lübeck – Die Party des VfB Lübeck am vergangenen Samstag beim 0:2 gegen den Hamburger SV II wurde nicht wirklich gedämpft. Gute Leistung gegen ein gutes Team im letzten Heimspiel vor über 4.000 Zuschauern. Die Luft ist auch bei den Grünweißen anscheinend raus. Der Klassenerhalt ist lange geschafft und eine sehr gute Saison neigt sich dem Ende, wobei das Pokalendspiel gegen Holstein Kiel in der kommenden Saison nachgeholt werden soll. HL-SPORTS TV war mit auf der Lohmühle und fing nicht nur die Tore der Partie ein, sondern auch die Stimme von Ex-VfBer Ahmet Arslan (Foto), der mit sich mit dem Führungstreffer in seinem ehemaligen Wohnzimmer meldete.

Das Stadion Lohmühle, Heimspielstätte des VfB Lübeck, wird auch in diesem Jahr Austragungsort eines Länderspiels: Der Deutsche Fußballbund beschloss am vergangenen Freitag im Rahmen einer Präsidiumssitzung, auch im Jahr 2015 wieder ein Länderspiel nach Lübeck zu vergeben. Am 3. September 2015 empfängt die U21-Nationalmannschaft die Auswahl Dänemarks zu einem Testspiel. Die Anstoßzeit ist noch offen.

Für die U21 und ihr Trainer Horst Hrubesch ist es der erste Auftritt nach der im Juni beginnenden Europameisterschaft in Prag, bei der man ebenfalls auf Dänemark treffen wird. Zuletzt gastierte die U21 im Mai 2008 auf der Lohmühle, Gegner war ebenfalls die dänische Auswahl. Unter dem damaligen Trainer Dieter Eilts gewann die DFB-Auswahl, der unter anderem Manuel Neuer, Mats Hummels, Max Kruse, Aaron Hunt und Sami Khedira angehörten, 4:0.

Für die U21 war Lübeck bislang immer ein gutes Pflaster: Neben dem Sieg über Dänemark gab es auch im Jahr 2000 gegen Griechenland (2:1) und 2003 gegen Island (1:0) Siege. In jüngerer Vergangenheit durfte sich Lübeck bereits über die Gastspiele der DFB-Frauen (2007), der U18- und U19-Junioren (2014 und 2012) und der U16-Juniorinnen (2014) freuen.

Nähere Informationen zum Ticketverkauf folgen im Verlauf der Sommerpause.

Im Ticketing gibt es ebenfalls News von der Lohmühle. Dazu brachte der VfB am Montag eine Pressemitteilung heraus. Hier heißt es:

Die Planungen für die Regionalligasaison 2015/16 laufen nicht nur im sportlichen Bereich auf Hochtouren, auch im administrativen Bereich stehen Veränderungen und Neuerungen an. Im Ticketing hat der VfB Lübeck nun die Eintrittspreise für die neue Spielzeit sowohl im Tages- als auch im Dauerkartensektor festgelegt und kann zudem einen neuen Ticket-Dienstleister präsentieren.
In der neuen Saison zahlen Fans für eine Sitzplatzkarte in den Blöcken G2 bis G5 sowie in C1 bis C3 14 Euro, Ermäßigungsberechtigte 12 Euro. In den Blöcken G1 und G6 (Gäste) sowie auf der Vortribüne (C4/C5) kostet das Ticket 11 Euro (ermäßigt 9 Euro).
Stehplatzkarten gibt es sowohl für Heim- als auch für Gästefans für 7 Euro, ermäßigte Karten kosten 5,50 Euro.
Sitzplatz-Dauerkarten gibt es für 182 Euro (ermäßigt 156 Euro) und 143 Euro (ermäßigt 117 Euro), Jahreskarten in den Stehplatzblöcken D, E und F kosten 91 Euro (ermäßigt 71,50 Euro).
Als Dauerkarteninhaber kommt man auch in dieser Saison wieder in den Genuss zahlreicher Vorteile. Sie zahlen 13 Spiele, können aber 17 Regionalligaspiele gucken, haben ein Vorkaufsrecht auf Tickets in den Pokalwettbewerben (DFB Pokal Anfang August!) und können mögliche Warteschlangen an den Tageskassen leichtfüßig umlaufen. Für Frühbucher (bis zum 30. Juni 2015) halten wir einen zusätzlichen Extra-Rabatt (Ersparnis von mindestens einem weiteren Spiel) parat!
Ermäßigungsberechtigt sind, wie in der Vergangenheit auch, Mitglieder, Jugendliche bis 16 Jahre, Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte, Rentner, und Erwerbslose. Ein entsprechender Nachweis ist bei den Einlasskontrollen vorzulegen.
Der VfB Lübeck hat die Eintrittspreise im Vergleich zur zurückliegenden Saison dem allgemeinen Preisniveau in der Regionalliga Nord angepasst. Im Dauerkartenbereich war eine Erhöhung auch notwendig geworden, da wir die Jahreskarten in der zurückliegenden Spielzeit noch zu SH-Liga-Preisen angeboten haben.
Zugleich wollen wir aber auch den Service im Bereich Ticketing erhöhen. Mit ADticket hat der VfB Lübeck einen neuen Partner gefunden. Fans haben nun zur neuen Saison die Möglichkeit, ihre Dauerkarte auch online über die Vereinswebsite des VfB Lübeck zu buchen oder bestehende Dauerkarten zu verlängern. Vorkaufsrechte für Pokalspiele können ab der neuen Saison ebenfalls online wahrgenommen werden. Aktuelle Dauerkarteninhaber erhalten dazu in Kürze weitere Informationen per Post.
Einzeltickets für die Regionalligaspiele können künftig auch über Smartphones gebucht werden, unsere VIP-Gäste kommen zudem in den Genuss einer elektronischen Einlasskontrolle. Tickets können auch weiterhin nicht nur an der Lohmühle sondern auch an zahlreichen Vorverkaufsstellen erworben werden (zum Beispiel im CITTI-Park, an den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten oder im Pressezentrum). Neuerung hier: Tickets kosten dort ab sofort genauso viel wie an der Tageskasse, zusätzliche Gebühren dort fallen weg. Somit wird der Erwerb einer Tageskarte im Vorverkauf künftig deutlich attraktiver. Wer weder online bestellen will noch zu einer Vorverkaufsstelle gehen kann, hat nun zusätzlich die Möglichkeit, ein Callcenter zu nutzen.