Copa-America-Gewinner Marcelo Diaz hat einen Hilferuf an den HSV geschickt. Der Chilene ist während seines Urlaubs in seiner Heimat überfallen und beraubt worden. Jetzt steht der HSV-Mittelfeldspieler ohne Reisepässe da, kann daher nicht nach Hamburg kommen. Per Twitter kam nun sein Hilferuf.

Sonntag im Trainingslager in Harsewinkel: Als erster auf dem Platz ist Torwart Jaroslav Drobny, um seine individuelle Einheit mit Torwart-Trainer Stefan Wächter zu bestreiten. Im Kraftraum des Hotels Klosterpforte in Harsewinkel war auch Torwart-Kollege René Adler individuell beschäftigt – wie die von muskulären Problemen geplagten Ivo Ilicevic und Nicolai Müller (Foto) auf dem Platz mit Athletik-Trainer Sebastian Grützner.

FC St. Pauli: Alle Neune in Todesfelde

Die Kiezkicker bstritten gestern ihr zehntes und letztes Testspiel. Beim Fünftligisten SV Todesfelde siegten sie mit 9:1.Ddie Tore erzielten Waldemar Sobota (2), John Verhoek (3), Philipp Ziereis und Ante Budimir (3).

Am Tag nach dem Härtetest gegen den spanische Erstligisten Rayo Vallecano (4:2) verzichtete Trainer Ewald Lienen in Todesfelde neben den Verletzten Jan-Philipp Kalla und Christopher Buchtmann auf alle Spieler, die im Millerntor-Stadion die komplette Spielzeit absolviert hatten. Mit Yi-Jong Park, Sirlord Conteh und Patrick Franke waren außerdem drei Spieler aus der U23 dabei. Joel Keller, derzeit linker Verteidiger beim FC Nürnberg II, lief als Testspieler auf.

Lienen sagte gestern nach dem Spiel in Todesfelde: „Das war heute ein guter Test bei guten Rahmenbedingungen und einem Gegner, der uns einiges abverlangt hat. Ich bin zufrieden mit dem Auftritt der Jungs, die den Ball gut laufen gelassen und viele Tore erzielt haben. Das Spiel heute war wichtig für uns, damit auch die Spieler, die gestern wenig zum Einsatz gekommen sind, eine Woche vor dem Ligastart Spielpraxis bekommen."

So spielte der FC St. Pauli:

Heerwagen, Startsev, Ziereis (46. Kurt), Deichmann, Keller (60. Franke), Sobota (68. Conteh), Rosin, Choi (68. Park), Litka, Verhoek, Budimir

Tore: 0:1 Sobota (11.), 0:2 Verhoek (FE, 20.), 0:3 Sobota (25.), 0:4 Ziereis (41.), 1:4 (44.), 1:5 Budimir (49.), 1:6 Budimir (56.), 1:7 Verhoek (63.), 1:8 Budimir (67.), 1:9 Verhoek (90.)

FC Hansa Rostock: Jetzt wird es ernst

Für den Drittligisten FC Hansa Rostock beginnt heute die letzte Trainingswoche vor dem Punktspielstart gegen Aufsteiger SV Werder Bremen II. In der Vorbereitung gab es die einzige Niederlage (0:1) gegen VfL Wolfsburg II. Gegen den Bundesligisten Werder Bremen überzeugte die Kogge mit einem 1:1.

10 Zugängen stehen 15 Abgänge entgegen. Die Kogge ist aufgetakelt worden. Wohin die Reise geht wird sich bald zeigen – wie gut, das Trainer Karsten Baumann für den noch angeschlagenen Torjäger Marcel Ziemer mit Julius Perstaller eine Option hat.

Der erste Spieltag der 3. Liga:

Fr 24.7., 20.30 Uhr

1. FC Magdeburg – Rot-Weiß Erfurt

Sa 25.7. 14.00 Uhr

FC Erzgebirge Aue – VfL Osnabrück
Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Dynamo Dresden – VfB Stuttgart II
SV Wehen Wiesbaden – Kickers Würzburg
Holstein Kiel – 1. FSV Mainz 05 II
Hansa Rostock – SV Werder Bremen II
VfR Aalen – Chemnitzer FC
Stuttgarter Kickers – Fortuna Köln

So 26.7. 14.00 Uhr
Energie Cottbus – Hallescher FC