Lübeck – Er ist der Mann, auf den man sich immer verlassen kann. Stets freundlich und immer für ein Gespräch mit jedem Fan zu haben. Briant Alberti (Foto), Ersatztorhüter beim Regionalligisten VfB Lübeck, der von der U19 des SC Concordia Hamburg vor drei Jahren an die Lohmühle kam. Erst spielte er in der zweiten Herren unter Denny Skwierczynski und wurde in der Insolvenz zusammen mit seinem Coach in die erste Mannschaft berufen.

Am 3. Mai 2013 feierte der VfB-Keeper sein Regionalliga-Debüt. Beim 5:0-Sieg gegen den ETSV Weiche hielt er seinen Kasten sauber. Nur hatte die Partie Freundschaftsspiel-Charakter, denn die Lübecker befanden sich in der Insolvenz und die Partie wurde nicht gewertet. Am 28. September diesen Jahres war es dann wirklich soweit. Beim 2:2 gegen Werder Bremen II gab es den ersten offiziellen Auftritt im Tor einer Viertligamannschaft. Zwei Mal hinderte den 21-jährigen eine Handverletzung am Einsatz und aktuell laboriert Alberti an Schulterproblemen. Bis zur Rückrunde soll das aber wieder in Ordnung sein und „Dida“ ist wieder voll einsetzbar. Der große Traum von „Dida“, der sein großes Vorbild ist, ist einmal im „Estadi del Futbol Club Barcelona“ zu spielen.

Wie tickt der gebürtige Hamburger und was steckt hinter dem fast 1,90 Meter Sportler. HL-SPORTS hat ihn gefragt:

Name: Briant Alberti

Geburtstag: 10.04.1993

Geburtsort: Hamburg

Größe: 188 cm

Gewicht: 84 kg

Position: Tor

Trikotnummer: 18

Verein: VfB Lübeck

Frühere Vereine: SC Concordia Hamburg

Privat mache/ bin ich gerne: mit Freunden unterwegs

Lieblingsgericht: Jallof Reis (ghanaisches Reisgericht)  

Lieblingsgetränk: Fanta

Lieblingsmusik: R’n’B, Hip Hop

Lieblingsfilm: Blood and Bone  

Lieblingsort: Alster

Haustier: nein

Meine Vorbilder in der Jugend: Dida

Mein schönstes Erlebnis im Sport: Aufstieg in die B-BL mit SC Concordia

Das Besondere in einem Spiel für mich war: Sieg im Relegationsrückspiel gegen Magdeburg

Ich möchte mit meinem Team und auch persönlich in Zukunft folgendes erreichen: so erfolgreich wie möglich spielen

Ich spiele am liebsten in und warum: auf der Lohmühle, weil die Stimmung geil ist

Trainingsmotto: Mit Spaß trainiert es sich besser

Wo ich gerne einmal spielen möchte: Camp Nou

Ich habe eine Freundin (Ja oder Nein): Nein