Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Die ersten Hindernisse sind schon überwunden und die ersten Pirouetten im Dressurviereck gedreht. Das Reitsportereignis der Hansestadt hat begonnen und noch zwei weitere Tage erwarten die Pferdefreunde auf der Anlage am Rittbrook. Insgesamt sind 15 Springwettbewerbe und 11 Dressurprüfungen ausgeschrieben und es ist von der Anfangsklasse bis zum schweren Grand Prix für jeden etwas dabei.

Inke Nolte vom Lübecker Reiterverein gibt im Gespräch mit HL-SPORTS eine Vorschau auf das Turnierwochenende.