Adventsturnier auch unter Coronabedingungen. (Foto: Kurt-S. Becker)

Lübeck – Lange hat man gezögert beim Lübecker Reiterverein, sich dann aber doch dazu entschlossen, den Vereinsmitgliedern und einigen Reiterinnen und Reitern aus der Umgebung zum Saisonabschluß noch eine letzte Möglichkeit zum Turnierstart zu geben.

Erst am vergangenen Montag fiel unter dem Eindruck der weiterhin geltenden Corona-Einschränkungen die Entscheidung zu Gunsten des traditionsreichen Adventsturniers am Lübecker Rittbrook. Für Teilnehmer, Zuschauer und Offizielle gilt allerdings die 2G-Regel.

- Anzeige -

Pro Disziplin ist ein Veranstaltungstag geplant. Am Sonnabend beginnen die Springreiter mit ihren Wettbewerben ab 8 Uhr. Ausschließlich Stilspringprüfungen, Reiter- und Führzügelwettbewerbe stehen auf dem Programm.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Das sportliche Sonntagsprogramm für die Dressurreiter startet schon um 7 Uhr wegen der erstaunlich hohen Starterzahlen. Ein Dressurrreiterwettbewerb, eine Dressureiterprüfung, eine L- und eine M-Dressur werden angeboten.

Der Eintritt in die Halle ist an beiden Tagen frei, mitzubringen ist aber neben dem Impfnachweis auch ein amtliches Ausweisdokument, wie Personalausweis oder Führerschein.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.