Bad Segeberg – Nach zwei Jahren Pause wird Bad Segeberg am 20. und 21. August 2022 wieder zum Mekka der norddeutschen Pferdefans, wenn der Pferdesportverband Schleswig- Holstein und seine zahlreichen Mitstreiter zum 25. Pferdefest des Nordens einladen.

Gemeinsam gestalten sie ein ganzes Wochenende im Zeichen des Pferdesports in seinen buntesten Facetten und mit allem, was dazu gehört. Breitensportliche Wettbewerbe, freundschaftlicher Austausch, Spiel und Spaß – hier ist von Groß bis Klein für jeden etwas dabei. Zwei volle Tage, rund 500 Pferde und Ponys und über 1.000 Pferdefreunde auf dem Platz bieten jede Menge Gelegenheit zum Staunen, Mitfiebern und Dahinschmelzen, wenn die Anwesenden ihre Leidenschaft fürs Reiten, Fahren, Voltigieren und mehr mit den Zuschauern teilen. Raffinierte Küren, kühne Ritte, tiefenentspannte Bodenarbeit, elegante Kutschen, akrobatische Höchstleistungen – all dies gibt es zu entdecken.

- Anzeige -

Erstmals wird es in diesem Jahr auch Wettbewerbe im Hobby Horsing geben. Hier treten die Teilnehmer mit Steckenpferden in Dressur- und Springwettbewerben an und zeigen ihr Können.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

„Wir haben nach zwei Jahren Corona-Pause eine großartige Resonanz erhalten und freuen uns über die mehr als 1000 Nennungen. Es wird ein großes Fest. Denn es ist wie eine große Familie, die zusammenkommt, um gemeinsam mit Spaß, Freude und Liebe zum Pferd zwei kunterbunte Tage in Bad Segeberg zu erleben“, so Antje Voß, Breitensportbeauftragte des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V..

Die Teilnehmer und Zuschauer erwartet ein tolles Programm und alle sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Und damit beim Familienausflug selbst die Allerkleinsten gut unterhalten werden, gibt es neben den Wettbewerben auch in diesem Jahr wieder „Pias Pony- Olympiade“: Das Maskottchen des Turniers lädt auf dem ganzen Gelände zur Schnitzeljagd und lustigen Spielen ein. Eine Ausstellung mit einem gastronomischen Angebot sowie ausgewählten Verkaufsständen bietet dazu ein buntes Rahmenprogramm.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.