LVM Cuo sucht Standort für´s Finale. (Foto: Rathmann Verlag)
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Löwenstedt – Bei insgesamt fünf Turnier-Standorten wurden die Qualifikanten für den LVM Cup 2020 gesucht. Löwenstedt war der letzte Austragungsort und zwei neue Dressurtalente sowie vier Könner im Parcours haben sich empfohlen.

Beim RC Blau-Weiß Löwenstedt standen gleich zwei Springplätze und ein Viereck den zahlreichen Teilnehmern zur Verfügung. Die Stilspringprüfung der Klasse L, zugleich Qualifikation für den LVM Cup, wurde in zwei Abteilungen nach Ranglistenpunkten geteilt. In der ersten Konkurrenz (bis 60 RLP) siegten Kea Kordel (RFV Großenwiehe) und ihr Holsteiner Schimmel Cordoba mit einer Wertnote von 8,0. Samantha Josephine Schade (I. VRV Sieverstedt) und Corsar folgten mit 7,3 Zählern auf dem zweiten Platz. Für diejenigen, die bereits 61 oder mehr Ranglistenpunkte gesammelt hatten, ging es in der zweiten Abteilung um Sieg und Platzierungen. Hier holten sich Vieca Sofie Bade (PSG Süderlügum) und Colours your Life mit einer Wertnote von 8,2 die goldene Schleife und Siegerdecke der LVM Versicherungen ab. Marvin Thomsen (Reiterverein Obere Arlau Behrendorf) und Cassiana erhielten vom Richterkollegium die Wertnote 7,8 und haben sich mit dem zweiten Platz ebenfalls qualifiziert.

Im Viereck zeigten Vanity Laubinger (Reitsportfreunde Looper Holz) und der Hannoveraner Wallach Francesco eine Runde, die den Richtern eine Note von 7,6 wert war und mit dem Sieg belohnt wurde. Thora Sander (Schubyer RV) und Terbofens Quantus rangierten mit einer 7,3 auf der Silberposition.

Die Nachwuchsreiter des Jahrgangs 2002 und jünger der Leistungsklassen 4 und 5 hatten in diesem besonderen Jahr die Gelegenheit, an der beliebten Serie teilzunehmen. Und auch, wenn das Turnier SHS Holstein International in den Holstenhallen von Neumünster im Oktober abgesagt wurde, sind die Verantwortlichen des LVM Cups gerade dabei, für die Finalisten eine adäquate Alternative zu entwickeln. Damit auch in diesem oder nächsten Jahr die Sieger der Serie gefeiert werden können.

Sobald es Planungssicherheit über die Finalveranstaltung gibt und wie sich gegebenenfalls das System für die Nachrücker aufgrund der ausgefallenen Qualifikationsstandorte darstellt, werden die LVM Versicherungen dann umgehend bekannt geben.