Die Olympiasiegerinnen Julia Krajewski (links) und Ingrid Klimke treten bei der CHIO Aachen-Eröffnungsfeier in einem spektakulären Rennen gegen zwei Parcours-Läufer an. (Foto: CHIO)

Das ultimative Duell bei der CHIO Aachen-Eröffnungsfeier: Ingrid Klimke und Julia Krajewski treten gegen Parcours-Profis an – Abschied von Isabell Werths Bella Rose

Aachen – Mensch oder Pferd? Zwei oder vier Beine? Wer ist flotter? „Mensch!“, rufen die Parcours-Läufer. „Pferd!“, rufen Ingrid Klimke und Julia Krajewski. Die Olympiasiegerinnen in der Vielseitigkeit wollen’s genau wissen und fordern zwei der besten Parcours-Läufer heraus – live bei der CHIO Aachen-Eröffnungsfeier am Abend des 28. Juni. Wer meistert die Sprünge flotter? Pferd und Reiterin oder Parcours-Artist? Die Frage ist übrigens gar nicht so einfach zu beantworten, wie es scheint. Denn nicht immer haben in der Vergangenheit die Pferd-Reiter-Kombinationen die rasanten Duelle gewonnen.
Doch wer den Ehrgeiz von Ingrid Klimke und Julia Krajewski kennt, der weiß: Die beiden pfeilschnellen Amazonen wollen gewinnen, um jeden Preis. Und mit der Unterstützung von zehntausenden Zuschauern im Rücken wird’s wohl auch was werden mit dem Sieg beim wahrscheinlich außergewöhnlichsten Rennen des Jahres.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Deutlich entspannter wird es zugehen, wenn mit Isabell Werth die dritte Olympiasiegerin ins Hauptstadion einreitet. Bevor ihr „Herzenspferd“ Bella Rose am Freitagabend (1.7.) mit einer festlichen Gala im Deutsche Bank Stadion aus dem großen Sport verabschiedet wird, werden die beiden auch bei der Eröffnungsfeier ihrem Aachener Publikum „Adieu“ sagen. Karten für die Eröffnungsfeier (28. Juni, 20 Uhr) mit gleich drei Olympiasiegerinnen und einem tollen weiteren Show-Programm gibt es online und an der Hotline: 0241-917-1111.

Bildquellen

  • CHIO2022: CHIO
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.