Nachrichten und Hintergründe zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio bei HL-SPORTS.

Am zweiten Tag von Tokio 2020 nun also die ersten Olympia-Medaillen für das deutsche Team: Die Wasserspringerinnen legten vor. Tina Punzel und Lena Hentschel sicherten sich Bronze im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett.

*****

- Anzeige -

Ganz spannend machten es die Bogenschützinnen: Michelle Kroppen (Jena), Charline Schwarz aus Feucht und die Berlinerin Lisa Unruh eroberten gegen Belarus mit dem letzten Pfeil die Bronzemedaille.

*****

Im Medaillenspiegel (nach 29 von 339 Wettbewerben) finden wir das deutsche Team vorerst auf Rang 31. Top: China (6 – 1 – 4) vor Japan (5 – 1 – 0).

*****

Ganz stark war die Kieler Seglerin Svenja Weger in der Sagami-Bucht unterwegs. Ihre erste Wettfahrt im Laser Radial beendete die 27-Jährige auf Rang fünf, die zweite Wettfahrt gewann sie!

*****

Frieda Hämmerling, Ruderin aus Kiel, zog mit dem Doppelvierer in das Finale ein, das am Mittwoch um 3.50 Uhr gestartet wird.

*****

Lange Gesichter bei den deutschen Basketballern: Lange Zeit gegen Italien in Führung, hieß es am Ende 82:92; nun gilt es am Mittwoch gegen Nigeria.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

*****

Ganz anders die Hockey-Damen: Sie siegten gegen Großbritannien mit 2:1. Dabei erzielten die Hamburgerinnen Victoria Huse und Charlotte Stapenhorst die Tore. Morgen (14.15 Uhr) geht es schon gegen Indien (14.15 Uhr) weiter.

*****

Das Trio der Dressurreiterinnen geht nach dem deutlichen Sieg in der Qualifikation als klarer Favorit in den Teamwettbewerb am Dienstag (10 Uhr). Isabell Werth (mit Bella Rose), Dorothee Schneider (mit Showtime) und Jessica von Bredow-Werndl (mit Dalera) erreichten außerdem das Einzel-Finale am Mittwoch (10.30 Uhr).

*****

Tennis-Ass Alexander Zverev aus Hamburg zog mit einem 6:1, 6:3 gegen den Taiwanesen Lu Yen-Hsun in die zweite Runde des Turniers ein; Philipp Kohlschreiben und Dominik Koepfer dagegen schieden aus.

*****

Mit einer Niederlage startete das Hamburger Beachvolleyball-Duo Julius Thole/Clemens Wickler: 21:19, 19:21, 13:15 gegen die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo, die in Rio die Silbermedaille gewannen.

*****

Zwei Favoriten werden beim Golfturnier fehlen: Der Weltranglistenerste Jon Rahm aus Spanien wurde ebenso wie Bryson  DeChambeau (USA) vor seiner Abreise nach Japan  positiv auf Corona getestet.

Bildquellen

  • tokio2020: Foto: ar
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.