Das Foto zeigt das Team des Rehabilitations- und Behinderten-Sportverbandes Schleswig-Holstein es (RBSH) mit der erfolgreichen Paralympic-Schwimmerin Kirsten Bruhn (3. v.r.) und Balint Köszegvary (2. v.r.). - Foto: RBSH/oH

Neumünster – Ein Internationaler Offener „Inklusions-Schwimm-Cup 2022“ für Menschen mit und ohne Behinderung wurde am vergangenen Sonnabend (25.6.) in Neumünster ausgetragen – organisiert von Manfred Bruhn und ausgerichtet vom Polizeisportverein Union Neumünster. Auf der 50-m-Bahn des Schwimmbads am Stadtwald mit Cabriodach traten 17 Vereine aus ganz Norddeutschland an. Vom SC Delphin Lübeck war Balint Köszegvary (Jahrgang 2008) dabei und zeigte sich in einer fabelhaften Form.

Intensives Training bei Eugen Steffen zahlt sich aus

Für Balint Köszegvary zahlten sich sein intensives Training bei Trainer Eugen Steffen und seine Teilnahme am Trainingslager mit dem Nationalteam in Lanzarote voll aus. Er startete in unterschiedlichen Beeinträchtigungsklassen auf den Strecken 50 m Brust, Freistil, Rücken und Delphin und 100 m Brust und Freistil. Seine Zeiten verbesserte er deutlich und siegte souverän bei allen Starts in der Jugend D (Jahrgang 2007/08). Zusätzlich errang Balint Köszegvary vier 1. Plätze, einen 2. Platz und einen 3. Platz in der Offenen Wertung (alle Jahrgänge). Außerdem gewann das vielseitige Talent auch noch die Mehrkampfwertung.

- Anzeige -

Hervorragender Test vor European Para Youth Games

Für den 13-Jährigen war dieser Wettkampf ein hervorragender Test für seine Teilnahme an den European Para Youth Games, die am 26. Juni in Finnland begonnen haben. Balint Köszegvary ist dabei jüngstes Mitglied des Bundes-Nachwuchskaders.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.