Lübeck – Nur noch wenige Tage, dann starten in Lübeck die K-1 Warriors. Am Samstag (ab 18 Uhr) geht es aber nicht nur um die Europameisterschaft im Kickboxen des wichtigsten internationalen Verbandes (IKBF). Im Rahmenprogramm werden unter anderem der Kieler Jan Wenske und Ex-Europameister Patrick Kolbe (Köln) kämpfen.

Und das auch noch gegeneinander! Christian Honhold: "Jan muss aktiv bleiben, wenn er demnächst wieder angreifen will. Kolbe ist ein harter Gegner – aber wir wollen unseren Fans schließlich Kämpfe auf Augenhöhe präsentieren." Kolbe war Deutscher Meister im Halbschwergewicht und im Cruisergewicht. In Lübeck wurde der Kölner unter anderem Deutscher und Europa-Meister bis 86 kg. Kolbe: "Ich kann in drei Gewichtsklassen antreten. Auch wenn Jan am Kampftag ein paar Kilo mehr auf die Waage bringt, ist das kein Problem für mich. Den Sieg hole ich mir." Im nächsten Jahr wollen sowohl Kolbe als auch Wenske wieder um die Titel boxen.

Ein weiterer Hammer-Kampf im Vorprogramm: Der Lübecker Youngster Alexander Garczarek will sich ebenfalls für einen deutschen Titelkampf empfehlen. Dafür muss ein Sieg gegen den starken Kölner Philip Stieper her. Spannung pur! Im letzten Kampf des Abends stehen sich dann im EM-Duell die besten Schwergewichtler Europas, Basir Abakarov (Russland) und Martynas Knyzelis, gegenüber.

Eintrittskarten (15 bis 100 Euro) gibt es unter anderem im World of Punch, im Pressezentrum, Time Out und bei Combat Sports. Im Internet unter: www.k1warriors.com / Ticket-Hotline: 0451-5823216 – und am Samstag (ab 17 Uhr) an der Abendkasse in der Hansehalle.