Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Siek – Die 0:6-Niederlage gegen Spitzenreiter Hamm ist abgehakt. Der Blick geht nach vorn beim SV Siek. Und da steht für den Drittligisten, derzeit mit einem Punktverhältnis von 5:9 etwas hinter den Erwartungen zurück, am kommenden Wochenende ein doppelter Einsatz an. Zum Auftakt am Samstag bei Aufsteiger TTC Lampertheim (19.00 Uhr) und einen Tag später beim TTC Seligenstadt (14.00 Uhr).

In Lampertheim (4:12 Punkte) gehen die Nordlichter aus Schleswig-Holstein als Favorit ins Rennen, ohne aber die zuletzt siegreichen Gastgeber zu unterschätzen. In Hessen wird Siek´s Spielertrainer Wang Yansheng wieder alle Mann an Bord haben, neben Kim Doyub und Daniel Cords auch den zuletzt aufgrund einer Verletzung fehlenden Patrick Khazaeli.

Besteht man die Hürde in Lampertheim erfolgreich, geht es dann beim TTC Seligenstadt weiter. Die Zielsetzung ist klar: Beide Punkte sollen dort mitgenommen werden…

Anzeige
FB Datentechnik