Lübeck – Zum zweiten Mal in Folge haben die „Wakenitz-Drachen“ den Meistertitel des Landeskanuverbandes Schleswig-Holstein auf der 200-Meter-Strecke gewonnen. Das Drachenbootteam der Lübecker Ruder Gesellschaft von 1885 (LRG) verteidigte seinen Titel am vergangenen Wochenende auf dem Großen Plöner See. Dort wurde im Rahmen des Stadtbuchtfestes die Drachenbootregatta ausgetragen, bei der insgesamt fünf Teams in der Kanu-Klasse um den Titel kämpften. Hinter den Lübeckern belegte das Team „Capybaras“ aus Schellhorn den zweiten Platz, den dritten Rang erpaddelten sich die Kieler „Sventana Dragons“.

 

Das anschließende Langstreckenrennen über 3.800 Meter entschieden die „Wakenitz-Drachen“ ebenfalls für sich. Mit einem Vorsprung von 38 Sekunden auf die erneut zweitplatzierten Capybaras sicherten sie sich eindrucksvoll den Sieg.

 

Bereits am Wochenende zuvor zeigten die Lübecker Paddler Wettkampfleistung auf hohem Niveau: Beim Schweriner Drachenbootfestival, das zu Europas größten Drachenbootveranstaltungen gehört, erpaddelten sich die „Wakenitz-Drachen“ auf dem Pfaffenteich den siebten Rang von rund 70 gestarteten Teams in ihrer Klasse und sicherten sich damit wichtige Punkte für die Drachenboot-Liga. Auf der 1.000-Meter-Distanz belegte das Team sogar Platz 6.

 

Was den Drachenbootsport auszeichnet, zeigt ein aktueller Beitrag des NDR, der im Rahmen der Schweriner Veranstaltung entstanden ist. Dieser ist in der Mediathek zu finden. https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/Ungewoehnlich-und-rasant-Drachenboot-Bundesliga,sportclub10560.html

 

Wer Lust hat, selber Drachenboot zu fahren, ist bei der LRG herzlich willkommen. Trainingszeiten und Ansprechpartner sind im Internet unter www.wakenitzdrachen.de zu finden. Auch für Einsteiger gibt es Angebote, einfach danach fragen.