Lübeck – Beim SC Hamburg startet der Billardclub Break Lübeck am Sonnabend (31.8.) mit der Landesligapartie der Snookermannschaft in die neue Saison. Ab dem 14. September steigen dann auch die weiteren Mannschaften in den Ligabetrieb ein.  Der BC Break Lübeck wird in beiden Sparten nahezu alle Leistungsklassen im norddeutschen Billardverband besetzen können.

 

Zu den bisherigen Mannschaften starten in der neuen Saison jeweils eine Pool- (Kreisklasse) und eine Snookermannschaft (Landesliga) neu in den Spielbetrieb. Für die Aufsteiger der Vorsaison geht es im kommenden Jahr vorrangig um die Etablierung in der neuen Liga. Die 1. Snookermannschaft, die Ende Juni den Aufstieg noch knapp verpasste, zählt auch in der nächsten Spielzeit zum Favoritenkreis um den Aufstieg in die 1. Bundesliga Snooker.

Der BC Break Lübeck freut sich insbesondere über den Zuwachs aktiver Spieler und die damit verbundene Eingliederung neuer Mannschaften. Damit festigt der Verein für die Region in und um Lübeck auch weiterhin den sportlichen Unterbau, der für die Entwicklung der aktiven und künftigen Sportler unerlässlich ist.