RST Dassow

Dassow – Dank des PSV Neubrandenburg konnte der Nachwuchs des RST Dassow noch ein letztes Mal in diesem Jahr auf der Straße sein Können unter Beweis stellen.

Mit einem „stürmischen Anfang" am Sonnabend auf dem Flugplatz in Trollenhagen begann die Erfolgstour. Jonas Müsse fuhr nach Nico Schnemilich vom Bad Doberaner SV auf Platz 2 und Emil Bismarck hinter nach Lutz Hastädt vom Siggelkower SV auf Platz 4.

Unter der Obhut des RST Dassow fuhr auch Niklas Czuprynska (ein letztes Mal für den SV Dassow gestartet) in der U15 auf Platz 2.

Am Sonntag ging es rund um das Bethaniencenter, die Stimmung war bestens, das Wetter wieder der Jahreszeit entsprechend. Für Jonas Müsse gab es nochmals den zweiten Platz und Emil Bismarck schaffte es gleich danach ins Ziel auf Platz 3.

Rückblickend ist das ein sehr starkes erstes Jahr für die U11 und U13 des RST Dassow und bietet Optimismus und Zuversicht für die Nachwuchsarbeit im Verein.

Trainer René Bever ist sehr stolz und glücklich über die Ergebnisse seiner sportlich engagierten Jungs und startet mit Freude, vielen neuen Ideen und Trainingsansätzen in die kommende Saison.

Nach dem derzeitigen Stand werden drei Jungen in der U15 und neun Jungen in der U13 in das neue Radsportjahr starten – beginnend mit den Crossrennen und -läufen.

Im Endstand des Ullmax-Schülercups 2018/19 steht Emil Bismarck auf Platz 2 und Jonas Müsse auf dem 3. Platz in der U 13; Ben Rogall belegt Platz 2 in der U11  https://www.radsport-mv.de/images/dok_res/2019/Gesamt18_19.pdf   

Da es erste Interessen für Kinder unter 9 Jahren gibt, möchte der RST Dassow nun auch ab Oktober den Jüngeren, ab 5 Jahren, die Möglichkeit geben, am Vereinsleben teilzunehmen. Hierbei wird es vordergründig im spielerischen Rahmen darum gehen, den Spaß an der Bewegung zu erhalten, die motorischen Fähigkeiten zu schulen und das anfängliche „Fairplay" zu erlernen. Kontakte über die Facebook-Seite oder über die website www.rst-dassow.de/kontakt