HFCL

Lübeck – Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Der Hanseatische Fechtclub Lübeck hatte zum Sieben-Türme-Turnier eingeladen und etwa 100 Florettfechter aus sieben Bundesländern und aus Dänemark waren dem Ruf gefolgt und ermittelten ihre Besten in den verschiedenen Altersklassen.

Gleich am Sonnabend-Vormittag nahm Helena Bach als Drittplatzierte in der Altersklasse U13 den ersten Pokal für Lübeck mit nach Hause. Der beste HFCL-Fechter bei den Jungen war hier Lasse Gläser, der Platz 8 erreichte. Carl Din-kelacker schaffte Platz 15. Bei den jüngeren Schülern der U11 belegte Marius Bach den 5. Platz vor Max-Johannes Thorns und Willem Hansen, der 8. wurde.

Frauke Godau erkämpfte sich im spannenden Finale des Wettbewerbs der Kadetten U17 gegen Nora Behrens, TB HH-Eilbeck den Sieg. Vereinskameradin Minou Tabatabai und Charlotte Hinzmann, TB HH-Eilbeck, freuten sich über Platz 3.

Bei den jungen Herren nahm der HFCL gleich das gesamte Siegerpodest für sich in Anspruch. Lennart Voigt siegte vor Paul Salz und Paul Tchorz. Maximilian Klötzer wurde Sechster, Mattis Meyer landete auf Rang 12.

Am Sonntag mussten sich die HFCL-Mädchen der AK U15 Minou Tabatabai und Helena Bach der der Berlinerin Joy Frigewski geschlagen geben und belegten die Plätze 2 und 3.

Paul Salz zeigte noch einmal vollen Einsatz und holte sich nach seinem zweiten Platz am Vortag bei den Älteren hier in seiner eigentlichen Altersklasse U15 den Sieg. Jakob Derben wurde 10., Maximilian Klötzer 12., Jan Hinz 14., Konstan-tin Eckloff 19. und Jan Bahlmann holte sich Platz 21.

Ab Mittag begannen die Wettbewerbe der Damen und Herren der Seniorenklasse, in der auch die Junioren und Kadetten mit fechten konnten. Hilke Kollmetz setzte sich im Finale gegen die Dänin Laura Pathare durch. Den dritten Platz teilten sich hier Barbara Knap, TB HH-Eilbeck und Susie Balle, Trekanten Kopenhagen. Iris Pfeffer und Laura Dudzik belegten Platz 8 und 9.

Lennard Klusendick vom Kieler MTV siegte bei den Herren vor Nils Kolbinger, früher HFCL, jetzt OSC Berlin, Marcel Gmerek, OSC Berlin und Lennard Meyer, Walddörfer SV. Jannis König war mit Platz 5 der beste HFCL-Fechter, gefolgt von Henrik Fey auf Platz 6 und Hans-Georg Brinkmann auf Platz 8. Die Plätze 11 und 12 gingen an Oliver Kreutzfeldt und Gunnar Mextorf. Paul Tchorz wurde 15., Mattis Meyer 17. und Christian Janssen belegte den 21. Platz.