BCB/oH

Lübeck – Den Grundstein für die derzeitige Platzierung in der Liga legte der BC Break 5 bereits am Sonnabend. Im Spiel beim SCSC Kiel konnte die 2:1-Pausenführung zum Ende hin zwar nicht verteidigt werden, verdient nahm man aber einen Punkt aus der Landeshauptstadt mit.

Auch am Sonntag stellte Lübeck früh eine Führung her. Kevin Schober gelang dabei seine dritte 2:0-Partie an diesem Wochenende. Da Marcel Schark einen zwischenzeitlichen Rückstand noch zum Sieg drehen konnte, war die Begegnung gegen den PBV Pinneberg beim Stand von 3:0 zur Pause beinahe schon entschieden. In der 2. Hälfte konnte sich der Gast dann in einer Partie durchsetzen. Auswirkungen hatte das jedoch keine, da zuvor bereits Lars Schilder mit seiner gewonnenen Partie den Sieg endgültig klar machte. Schark stellte am Ende sogar noch den deutlichen 5:1-Heimerfolg her.

Mindestens bis Anfang Dezember führt der BC Break Lübeck damit die Tabelle der Landesliga Snooker an.