Yansheng Wang (SV Siek). Foto: Lobeca/Raasch

Siek – Nach dem ordentlichen Auftritt zuletzt in Celle, der erwartungsgemäß beim ambitionierten Verein aus Niedersachsen mit einer Niederlage endete, muss die 1. Herren des SV Siek nun am heutigen Sonnabend (17.30 Uhr) erneut in der Regionalliga ran, gastiert beim TSV Algesdorf. Die Kenner der Tischtennis-Szene sprechen von einem „4-Punkte-Spiel“ im Kampf um den Klassenverbleib.

Noch einmal

Das Hinspiel konnten die Sieker sehr deutlich mit 9:1 für sich entscheiden, die Stormarner gehen auch deshalb optimistisch in diese Partie. Allerdings, da der Gastgeber in der letzten Woche den MTV Bledeln schlug, rechnet man im Lager des SVS mit erheblich mehr Gegenwehr als im Hinspiel. Personell schaut es wie folt aus: Siek plant unverändert mit Wang Yansheng, Mulid Kushov, Matthias Bluhm und Laurin Struß erstmalig in Algesdorf anzutreten.

Anzeige

Nehmen die vielen Streamingdienste und hohen Preise den Spaß und das Interesse am Sport?

  • Ja, das stört mich total (91%, 480 Votes)
  • Interessiert mich nicht (5%, 26 Votes)
  • Nein, alles bleibt wie bisher (3%, 14 Votes)
  • Preiserhöhungen stören mich nicht (1%, 7 Votes)

Total Voters: 527

Wird geladen ... Wird geladen ...

Bildquellen

  • Wang, Tischtennis. Foto Raasch: Lobeca/Raasch
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -