Das Team in Buchholz. Foto: HFCL

Buchholz – Einen langen Tag hatten die Lübecker Fechter hinter sich, als sie am 30. April abends aus Buchholz nach Hause zurückkehrten. Blau-Weiß Buchholz hatte zum 38. Buchholzer Bienenstich für alle Altersklassen eingeladen, zahlreiche Florettfechter aus ganz Norddeutschland und Dänemark kamen, um Punkte für ihre Landesrangliste zu sammeln, sich auf die anstehenden Deutschen Meisterschaften vorzubereiten oder – einfach aus Spaß an Sport und Wettkampf.

Kim Gogolin und Maximilian Klötzer stellten sich gleich am Sonnabendmorgen der Konkurrenz im Wettbewerb der Senioren. Beide kämpften sich hier unter die ersten 16, mit Platz 9 für Gogolin bei den Damen, Platz 15 für Klötzer bei den Herren.

- Anzeige -

Danach ging es munter weiter mit den Wettbewerben der AK U17. Die Damen bildeten mit 26 Fechterinnen das größte Starterfeld des Turniers. Kim Gogolin freute sich hier über die Bronzemedaille, Emma Schmüser erreichte Platz 11 und Rebekka Naumann den 15. Platz.

Bei den Herren schaffte es Maximilian Klötzer mit Platz 3 ebenfalls auf das Treppchen. Jonah Burchardt erkämpfte sich einen guten 10. Platz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Am Sonntag startete der jüngere Nachwuchs. Antonia Scheel belegte in der AK U11 der Mädchen den 2. Platz.

Trainerin Friederike Janshen freute sich über die guten Ergebnisse ihrer Schützlinge.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.