Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
04.11.2012, 20:30 Uhr  //  Handball

Trotz Niederlage ein Gewinn - Raubmöwen unterliegen 27:33 gegen die SGH Rosengarten-Buchholz

Trotz Niederlage ein Gewinn - Raubmöwen unterliegen 27:33 gegen die SGH Rosengarten-Buchholz
 Raubmöwen (Bild) Raubmöwen (Text) // raubmoewen.com

Werbeanzeige

Travemünde - Trotz der Niederlage gegen eine starke Mannschaft aus Rosengarten ist die Stimmung im Team der Raubmöwen ausgesprochen gut.
Trainer Sören Jeppesen attestiert dem Team am heutigen Spieltag die bislang beste Leistung der Saison. So sahen es auch die
ca. 300 Zuschauer in der Steenkamphalle. Der sportliche Leiter Frank Barthel erklärt \"Das heutige Spiel hat gezeigt,  dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Mannschaft entwickelt sich weiter, davon konnten sich die Zuschauer heute auch überzeugen. Natürlich kann man über eine Niederlage nie froh sein, aber man konnte deutlich erkennen, dass das berühmte Ende der Fahnenstange im Bezug auf die Leistung noch nicht erreicht ist.\"

Das Spiel begann relativ ausgeglichen und so stand es nach knapp 10 Spielminuten 4:5 für Rosengarten. Leider kam den Raubmöwen
in den kommenden Spielminuten der erfolgreiche Abschluss abhanden, so dass Rosengarten über ein 8:13 in der 18. Spielminute seine Führung auf 10:18 kurz vor der Halbzeit ausbauen konnte. Eine gute Katrin Strauss hielt das Team im Spiel und das \"färbte\" sich auch auf den Rest der Mannschaft ab, so dass der Halbzeitstand auf einen 5 Tore Vorsprung von 15:20 verkürzt werden konnte.
Nach der Pause setzte sich Rosengarten jedoch sofort bis auf 7 Tore ab.  Die Travemünder Raubmöwen nahmen dies zum Anlass
sich erneut in das Spiel zu kämpfen und kamen in der 55. Spielminute auch dank einer starken Laura Riehl und einer gut aufgelegten Simone Poulsen auf nur noch 3 Tore Rückstand zum 24:27. Am Ende reichte es dann doch leider nicht den Abstand weiter zu verringern und Rosengarten konnte das Spiel mit dem Endstand 27:33 für sich klar gestalten.
Im Gegensatz zu den vergangenen teilweise sehr deutlichen Niederlagen konnte man heute ein akzeptables Ergebnis gegen einen starken Gegner erzielen, das lässt für die Zukunft hoffen. Das dies berechtigt ist wurde auch durch das Debut eines weiteren jungen Talentes im Kader der Raubmöwen klar, denn Alina Krey machte heute ihr erstes Spiel für die Raubmöwen.

Tore : Leonie Wulf (2), Rosa Gahl (2), Laura Riehl (7/2), Kristin Schröder (2), Katharina Pohle (1), Jenny Stapelfeldt (3/1),
Simone Poulsen (6/2), Stina Wieckberg (3), Karen Wessoly (1)      

Ein Interview zum Spiel gibt es morgen Montag ab 19:05 Uhr Lübeck FM 98,8.

In Zukunft wird es nach allen Heimspielen entsprechende Interviews bei HL-Sports geben, die eine Redaktion von Lübeck FM sind, die über den OK Lübeck gesendet wird.


Markus Hansen, VfL Bad Schwartau Dennis Klockmann, VfL Bad Schwartau Henry Haufe (FC Schönberg 95) Kai-Fabian Schulz (FC Schönberg 95) Kai Pröger (BFC Dynamo) Daniel Halke (FC Schönberg 95) Martin Waschul analysiert das Spiel Tim Claasen im Halbzeit-Interview Kommentatoren drehen durch Die Schlussphase des Spiels DFB-Pokal: VfB Lübeck - SC Paderborn (Pressekonferenz) Torge Greve, Trainer VfL Bad Schwartau Nico Matern (FC Schönberg 95) Henri Fuchs (Trainer Germania Halberstadt) Axel Rietentiet (Trainer FC Schönberg 95) Das Abenteuer Regionalliga beginnt - FC 95-Trainer Axel Rietentiet im Interview Mecki Brunner (Trainer Eutin 08) Dirk Brestel (Trainer 1. FC Phönix Lübeck) Jörg Mehlfeld (Trainer Olympia Bad Schwartau) Daniel Safadi (Trainer NTSV Strand 08) Dinalo Adigo (Trainer Anker Wismar) Michael Ratkowski (Turnier-Hauptsponsor) Markus Hansen, Neuzugang TV Neuhausen Antonio Metzner, Neuzugang TV Großwallstadt Fynn Ranke, Neuzugang vom THW Kiel Marius Fuchs, Neuzugang aus Baunatal
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK