Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
08.06.2013, 00:00 Uhr  //  Handball

Im elften Jahr zum fünften Mal auf den Rathaus-Balkon

Im elften Jahr zum fünften Mal auf den Rathaus-Balkon
 Freitag (Bild) HSV Handball (Text) // hsvhandball.com


Hamburg - Erst seit 2002 hat die Freie und Hansestadt Hamburg eine Handball-Mannschaft in der stärksten Liga der Welt: Den HSV Handball. Und der war in seiner kurzen, elfjährigen Vereinsgeschichte bereits überaus erfolgreich und hat mit dem Triumph in der Champions League einen weiteren Titel zu seiner Sammlung hinzugefügt. Diese besteht nun aus vier Super Cup-Siegen, zwei Erfolgen im DHB-Pokal sowie dem Gewinn des Europapokals der Pokalsieger, der Deutschen Meisterschaft 2011 und nun der Königsklasse. Bis auf die Erfolge im Super-Cup wurde die Mannschaft auch immer ins Rathaus eingeladen und von Hamburgs Erstem Bürgermeister empfangen. Im Anschluss daran wurden diese wichtigen Titel auch stets auf dem Balkon des Rathauses mit den Fans und vielen Hamburgern gefeiert, die immer mehr wurden.

Zur ersten Feier auf dem Rathaus-Markt zum Gewinn des DHB-Pokals 2006 kamen 2.000 Fans und zelebrierten den ersten wichtigen Titel mit dem HSV Handball. Als ein Jahr später der Europapokal der Pokalsieger gegen Ademar Leon gewonnen wurde, steigerte sich diese Zahl auf 5.000 Fans, unter denen sicherlich auch schon einige interessierte und begeisterte Hamburger waren. Als dann 2011 mit der Deutschen Meisterschaft der damals wichtigste Titel des Vereins gewonnen wurde, war der Rathausmarkt mit der unfassbaren Menschenmenge von über 10.000 Fans und Hamburgern gefüllt, die dem Team bei herrlichstem Sonnenschein zujubelten und eine riesige Party feierten. Nun wurden diese Erfolge mit dem Gewinn der Champions League und Siegen gegen den THW Kiel und den FC Barcelona nochmals getoppt, und für die Könige Europas geht es im elften Jahr bereits zum fünften Mal ins Rathaus und auf den Balkon. Dazu ist wieder eine große Party, mit tollen Music-Acts, einer Oldie95-Bühne, Bier- und Wurst-Ständen geplant, und die Mannschaft des HSV Handball freut sich über jeden, der diesen sensationellen Erfolg mit ihr feiern möchte. Ab 12.00 Uhr geht es los und das Bühnen-Programm startet ab 13.00 Uhr. Um 15.00 Uhr wird das Team dann im Rathaus empfangen und sich seinen Fans im Anschluss daran mit der Trophäe auf dem Balkon präsentieren, bevor es runter auf die Bühne geht. Der Wetterbericht hat zu diesem besonderen Anlass übrigens strahlenden Sonnenschein angekündigt.
Spielball vom Champions League-Finale zu ersteigern

Auch in diesem Jahr, nur wenige Tage nach dem VELUX EHF FINAL4, erhalten alle Handballinteressierte für zehn Tage die Möglichkeit, beim Online-Marktplatz eBay exklusive Erinnerungsstücke für den guten Zweck zu ersteigern. Seit heute kann auf signierte Trikots der teilnehmenden Mannschaften oder den originalen Spielball aus dem Finalspiel geboten werden, mit dem sich der HSV Handball den Titel sicherte. Für zehn Tage, bis zum 16. Juni, 15.00 Uhr, besteht die Chance, sich sein persönliches Erinnerungsstück vom Event der Superlative zu sichern. Auch Fahnen, die während des Events das Stadtbild in Köln prägten, und weitere Unikate des VELUX EHF FINAL4 kommen unter den Hammer.
Alle Informationen zu den Auktionen sind auf www.handball-hilft.de und auf http://www.ebay.de/sch/deutschekrebshilfe/m.html?_nkw=&_armrs=1&_from=&_ipg=25&_trksid=p289 zu finden. Der Erlös der Auktionen kommt in voller Höhe dem Charity-Partner des VELUX EHF FINAL4, der Deutschen Krebshilfe, zugute.

Bevor am kommenden Sonntag, 9. Juni, der Rathaus-Markt ab 12.00 Uhr zu einer schwarz-weiß-blauen Party-Zone zu Ehren des VELUX EHF Champions League-Siegers verwandelt wird, müssen die frisch gebackenen Champions des HSV Handball noch das letzte Saison-Spiel bei der MT Melsungen bestreiten. Geleitet wird das Spiel in der Rothenbach-Halle in Kassel vom Schiedsrichter-Gespann Holger Fleisch und Jürgen Rieber (Ostfildern / Nürtingen) und wird, wie alle Partien des letzten Bundesliga-Spieltags der Saison, am Sonnabend, 8. Juni, um 16.30 Uhr angepfiffen. Da noch wichtige Entscheidungen fallen könnten, finden alle Spiele zeitgleich statt. Allerdings könnte der TV Grosswallstadt seinen Klassenverbleib nur noch mit einem unwahrscheinlichen Erfolg über den THW Kiel sichern, wenn der VfL Gummersbach nicht gegen den TV Neuhausen gewinnt. Zudem will sich die SG Flensburg-Handewitt die Vizemeisterschaft mit einem Sieg gegen den TuS N-Lübbecke vor den derzeit punktgleichen Rhein-Neckar Löwen sichern, die gegen den HBW Balingen-Weilstetten antreten.

Die MT Melsungen freut sich auf ihrer eigenen Homepage bereits auf das Spiel gegen den HSV und den Spielplan der DKB HBL. Denn beim vorletzten Heimspiel begrüßte die MT den THW Kiel als Deutschen Meister und DHB-Pokal-Sieger und nun zum Saison-Finale die ‚beste Handball-Mannschaft des Kontinents‘. Sportlich gesehen hat diese Partie allerdings für beide Teams nicht mehr den höchsten Stellenwert, da Melsungen mit derzeit 32:34 Punkten schon einen neuen persönlichen Punkte-Rekord in der stärksten Liga der Welt aufgestellt hat und damit auf dem neunten Platz liegt, den sie aber verteidigen wollen. Nach oben ist kein Sprung mehr möglich, allerdings kann die MT bei einer Niederlage noch vom TBV Lemgo und Frisch Auf! Göppingen überholt werden, die gegen den TUSEM Essen bzw. beim SC Magdeburg antreten müssen. Der HSV könnte bei einem Erfolg und einem gleichzeitigen Unentschieden oder einer Niederlage der Füchse Berlin bei der TSV Hannover-Burgdorf hingegen noch auf den vierten Platz klettern und die Hauptstädter überholen. Trotzdem werden beide Mannschaften natürlich alles geben, um sich mit einem Erfolg aus dieser Spielzeit zu verabschieden.  

In Kassel wird es für das Team von Martin Schwalb auch ein Wiedersehen mit Per Sandström geben, der von 2006 bis 2011 in Hamburg spielte und mit dem HSV Deutscher Meister wurde. Nun verhindert er im Training die Tore des besten Melsunger Angreifers Michael Allendorf, der in dieser Saison bereits 151 Tore von Linksaußen bzw. der Siebenmeter-Linie erzielte. Zudem müssen die Hanseaten auf Spielmacher Patrik Fahlgren mit 124  Saison-Toren aufpassen. Ob der drittbeste Schütze, Rechtsaußen Savas Karipidis mit 121 Treffern spielen kann, ist hingegen aufgrund einer Bänderdehnung ebenso unsicher wie ein Einsatz von Mittelmann Nenad Vuckovic (108 Tore), der an einer Ellenbogen-Verletzung laboriert. Trotzdem hat die MT Melsungen genügend weitere Spieler, die wissen wo das Tor steht, und allesamt heiß darauf sein werden, den Champions League-Sieger zu besiegen. Gerade beim letzten Heimspiel der Saison vor den eigenen Fans, bevor bei Melsungen eine große Saison-Abschluss-Party mit allen Spielern und Anhängern stattfinden wird.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK