Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.06.2013, 17:12 Uhr  //  Fußball

Klasse! Hopper-Jungs steigen in Junioren-Bundesliga auf

Klasse! Hopper-Jungs steigen in Junioren-Bundesliga auf
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Oldenburg/ Lübeck – Das U19-Team des VfB Lübeck hat durch einen 1:0 (1:0)-Auswärtssieg beim VFL Oldenburg die Tabellenführung am letzten Spieltag in der A-Junioren-Regionalliga Nord verteidigt und somit den direkten Aufstieg in die Bundesliga Nord/ Nordost geschafft. Das goldene Tor erzielte in der 28. Minute Tom-Eric Kunz.

Vor 82 Zuschauern, davon alleine 50 mitgereiste Lübecker Fans, war die Mannschaft von VfB-Trainer Michael Hopp über die gesamte Spielzeit die bestimmende Mannschaft. Die Chancenausbeute kam dabei wie schon so oft in dieser Saison zu knapp. Am Ende dieser fabelhaften Serie der Grünweißen wird jedoch danach wohl keiner mehr Fragen. Den Lübeckern hätte auch ein Punkt gereicht, doch ein Sieg zum Abschluss war  natürlich umso besser.

Der VfB Lübeck beendet die Saison mit 22 Siegen, einem Unentschieden sowie drei Niederlagen. 67 Punkte mit einem Torverhältnis von 80:33. Hinter der Hopp-Elf platzierte sich Eintracht Braunschweig, die zeitgleich am Sonntag im heimischen Stadion gegen den VfB Oldenburg spielten. Die Gastgeber gewannen diese Partie erwartungsgemäß mit 3:0 (1:0) und schließen die Saison mit 21 Siegen, einem Unentschieden sowie vier Niederlagen ab. Das Torverhältnis beträgt 75:24 und durch die eine Niederlage mehr, als die Lübecker kommt die Eintracht auf 64 Punkte.

Das nächstjährige neue U19-Team aus Lübeck darf sich dann unter anderem mit den Junioren-Profis vom Hamburger SV, Hertha BSC Berlin, Werder Bremen sowie dem VfL Wolfsburg messen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK