Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
15.06.2013, 10:49 Uhr  //  Handball

VfL-Vorbereitung steht - THW Kiel kommt in die Hansehalle

VfL-Vorbereitung steht - THW Kiel kommt in die Hansehalle
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck/ Bad Schwartau – Während sich ein Großteil der Mannschaft vom VfL Bad Schwartau auf Mallorca zur Abschlussreise befindet, gehen indes die Planungen für die Saisonvorbereitung zu Hause voran. Nach dem sensationellen fünften Platz in der 2. Handball-Bundesliga sind Geschäftsführer Christian Fitzek, sportlicher Leiter Michael Friedrichs und Trainer Torge Greve dabei die neue Spielzeit zu planen.

Hier gibt es auch einen richtigen Knaller, der in die Hansehalle kommt um bei einem Testspiel paroli zu bieten und eine Standortbestimmung klar zu machen. Der deutsche Meister THW Kiel wird sich nämlich die Ehre geben. Dabei stehen aber noch andere interessante Turniere und Aktivitäten an.

Am 16. Juli startet der VfL an der Jahn-Hall und am Stadion in die Trainingsvorbereitung, bevor es vom 24. bis zum 28. Juli nach Tonder in  Dänemark zum Trainingslager geht. Auf der Rücktour ist ein Testspiel beim SV Henstedt-Ulzburg geplant. Am 2. August steigt dann das große Pre-Season-Highlight in der Hansehalle gegen den THW Kiel. Eine Woche später am 10./ 11. August  nehmen die Schwartauer an einem Turnier in Oranienburg teil, bevor am 13. August der EHV Aue zu einem weiteren Test zum VfL kommt. Die traditionelle Saisoneröffnung bei Mercedes findet am 14. August statt und drei Tage später geht es zu einem weiteren Turnier in Bad Doberan. Ein weiterer Test ist noch gegen die TSG Tarp-Wanderup im Gespräch, hier wurde allerdings noch kein Termin gefunden. Näheres wird die HBL-Tagung zeigen, die noch ansteht und wo auch die Pokalspiele (24./ 25. August) sowie der Saisonstart in die 2. Handball-Bundesliga erörtert wird. Das erste Heimspiel in der Meisterschaft soll gegen den Bundesliga-Absteiger TV Neuhausen am 28. August in der Hansehalle steigen.

Ob Greve in der neuen Saison mit seiner Mannschaft wieder an den Top 3 kratzen wird, wird sich zeigen, doch die gute Arbeit des 38-jährigen könnte einen weiteren Höhepunkt in der kommenden Saison finden. Sportlicher Leiter Friedrichs zumindest ist überglücklich über das Erreichte und sagte zu HL-Sports: „Der fünfte Platz ist mehr als sensationell und es gebührt der ganzen Mannschaft rund um die Spieler, wie Trainer, Betreuer, Physiotherapeuten, Mitarbeitern der Geschäftsstelle, sowie den Gesellschaftern, die alle einen sehr guten Job gemacht haben, allergrößten Respekt.“ Auf das Spiel gegen den THW freut er sich in naher Zukunft am meisten: „Das ist das i-Tüpfelchen in der Vorbereitung“, fügte Friedrichs hinzu.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK