Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.06.2013, 19:17 Uhr  //  Sportmix

Triathleten beißen sich Sonntag durch Lübeck

Triathleten beißen sich Sonntag durch Lübeck
 7TT (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Wenn am Sonntag einige Straßen in der Hansestadt nicht passierbar sind, liegt das nicht am Berufsverkehr, sondern an den Triathleten, die sich ab 10.15 Uhr beim „Sieben Türme Triathlon“ durch die Stadt kämpfen.

Es wird in sechs Kategorien gestartet (10:15 Uhr Start Olympischer Triathlon Landesmeisterschaften und Landesliga, 10:45 Uhr Start Olympischer Triathlon und Olympische Staffeln, 12:15 Uhr Start Volkstriathlon I, 12:50 Uhr Start Volkstriathlon II, 13:25 Uhr Volkstriathlon III Frauen / Start Staffeltriathlon und 13:40 Uhr Schnuppertriathlon) und dabei geschwommen, geradelt sowie gelaufen.

Beide Gesamtsieger der Olympischen Distanz von 2012, Anne Kuhn und Cornelius Wermann, sind zur Titelverteidigung beim „7TT“ bereit. Über 1.000 Starter werden sie dabei begleiten, ob nun ebenfalls um die Landesmeisterschaft oder beim Schnuppertriathlon. Alle sind hochmotiviert. Um den Landestitel kämpfen ab 10.15 Uhr knapp 70 Teilnehmer, die mit 1,5 Kilometer Schwimmen an der Hüxterbrücke starten. Nach dem Wendepunkt geht es dann zurück zum ersten Wechselpunkt und damit auf das Rad. In der Falkenstraße geht es dann über die Travemünder Alle Richtung Israelsdorf, wo der Wendepunkt ist. Diese Strecke birgt vier Runden in der Olympischen Disziplin und beinhaltet 44 Kilometer Asphalt. Nachdem diese Disziplin geschafft ist, geht es vom Rad in den letzten Teil des Triathlons und zum Laufen über. Die 10 Kilometer-Strecke startet wieder nahe der Hüxterbrücke und führt in drei Runden über die Glitzerbrücke zum Mühlentorteller. Ein Stück dahinter ist der letzte Wendepunkt zurück zum Ziel in der Falkenstraße.

Über 250 Helfer sind an den Strecken positioniert und es werden 2.000 Zuschauer erwartet.

Martin Waschul analysiert das Spiel Tim Claasen im Halbzeit-Interview Kommentatoren drehen durch Die Schlussphase des Spiels
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK