Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.06.2013, 00:00 Uhr  //  Fußball

Timmendorfer für Nationalmannschaft zur WM nominiert

Timmendorfer für Nationalmannschaft zur WM nominiert
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Timmendorfer Strand – Der NTSV Strand hat einen neuen Nationalspieler in seinen Reihen. Patrick Piesker (Foto), der in der abgelaufenen Saison zehnmal für die „Strandpiraten“ auflief, darf vom 2. bis 15. Juli die schwarz-rot-goldenen Farben in der Bundeswehr-Nationalmannschaft vertreten.

Der 25-jährige, der bei der Marine in Kiel stationiert ist, war letzte Woche zu einem Sportlehrgang in Aachen und wurde von Bundestrainer Georg Winkelhoch für die Militär-Fußball-Weltmeisterschaft in Aserbaidschan ausgewählt. Das deutsche Team wurde Ende April bei der Auslosung in Gruppe C mit Oman, Elfenbeinküste und den USA gezogen.

Nun heißt es ab dem 2. Juli Daumen drücken für den amtierenden Militär-Europameister Deutschland und den gebürtigen Schweriner Piesker. „Für mich ist es eine große Ehre, Deutschland bei der WM zu repräsentieren und vertreten zu dürfen und dass es eine tolle Erfahrung für mich sein wird.“
Insgesamt nehmen 16 Nationen an der „Conseil International du Sport Militaire (CISM)“ teil und kämpfen in Baku um die Trophäe.

Mit dem Timmendorfer wurde auch Mario Witt vom SV Todesfelde und der ehemalige VfB Lübeck- und FC Schönberg-Spieler Florian Stahl von Bundestrainer Winkelhoch nominiert.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK