Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
27.06.2013, 11:53 Uhr  //  Fußball

Alberti verletzt, Schlomm springt ein – Samstag erster Test für VfB

Alberti verletzt, Schlomm springt ein – Samstag erster Test für VfB
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck – Der VfB Lübeck muss schon vor dem ersten Test neu planen. Bei Torhüter Briant Alberti ist im ersten Training am vergangenen Samstag eine Handverletzung wieder aufgetreten, die er sich vor dem SH-Liga Spiel der letzten Saison gegen den Preetzer TSV zuzog. „Das ist natürlich bitter für uns“, sagte Cheftrainer Denny Skwierczynski gegenüber HL-Sports.

Nun ist Standby-Keeper Eric Schlomm (21) der 22. Spieler für die kommende Spielzeit reaktiviert worden und hilft vorerst aus. Alberti wird vermutlich vier bis sechs Wochen ausfallen. „Hier müssen wir jetzt erst einmal improvisieren“, meinte Skwierczynski.

Nils Lange und Arnold Suew sind nach dem Urlaub wieder ins Training eingestiegen. Die A-Junioren Ahmet Arslan, Paul Roelfs und Tomek Pauer sind nach dem erfolgreichen Aufstieg in die Bundesliga ab kommenden Dienstag wieder dabei. Alessandro Gottschalk wird bereits am Samstag zur Mannschaft stoßen. Jan Lindenberg (Knie-Operation) und Lukas Knechtel (Muskelfaserriss) sind vorerst noch nicht dabei.

Am Samstag um 17.00 Uhr steht der erste Test für die Lohmühlen-Kicker an. Dann geht es zum SV Westerrade. Am Sonntag ist der VfB zu Gast bei der SVG Pönitz. Dort wird um 15.00 Uhr der neue Kunstrasenplatz eingeweiht.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK