Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.07.2013, 13:58 Uhr  //  Fußball

ATSV Stockelsdorf unterliegt OSV im Finale des Pansdorfer Confima Cup

ATSV Stockelsdorf unterliegt OSV im Finale des Pansdorfer Confima Cup
 svm (Bild) rk/svm (Text) // www.hlsports.de


Pansdorf – Der Verbandsliga-Vizemeister Oldenburger SV ist Sieger des zweiten Confima Cup des TSV Pansdorf. Am Samstagabend gewannen die Ostholsteiner mit 5:2 (2:1) gegen den Überraschungsfinalisten ATSV Stockelsdorf. Im Spiel um Platz drei konnte sich erwartungsgemäß der SV Todesfelde gegen Eutin 08 klar mit 3:0 (2:0) durchsetzen. Beim Platzierungsspiel um Rang Fünf kam es im Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Pansdorf und dem Sereetzer SV zu einem knappen 1:0-Sieg für die Schwarzweißen. Das Siegtor für die Pansdorfer erzielte Julian Gerlach in der 30. Minute.

Donnerstag und Freitag wurde in zwei Gruppen bei einer Spielzeit von 2 x 25 Minuten um den jeweiligen Tabellenplatz gekämpft. Am Finaltag ging es in allen Partien über die fußballtypische Spielzeit von 2 x 45 Minuten. Insgesamt 500 Zuschauer verfolgten die neun Begegnungen an allen drei Tagen.

Im „kleinen Finale“ war die Truppe von 08-Trainer Mecki Brunner jedoch ohne Chance. Eine rechte Torgefährlichkeit konnte sich sein Team nicht erspielen, so gewann die SH-Liga Mannschaft des SV Todesfelde durch Tore von Dennis Studt (26.), Kjell Brumshagen (42.) und Julian Holz (65.) souverän mit 3:0.

Im Endspiel holte der OSV (Foto) erwartungsgemäß den Wanderpokal und strich 150 Euro-Preisgeld ein.
ATSV Stockelsdorf - Oldenburger SV 2:5 (1:2). 0:1 Christian Robbes (30.), 1:1 Jan Kessler (4,2.), 1:2 Florian Albrecht (44., Foulelfmeter), 2:2 David Voß (50.), 2:3 Daniel Junge (51.), 2:4 D. Junge (67.), 2:5 D. Junge (84.).

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK