Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.11.2015, 06:42 Uhr  //  Fußball

SHL: VfR Neumünster rutscht nach Urteil auf Platz 10

SHL: VfR Neumünster rutscht nach Urteil auf Platz 10
 objectivo/Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Kiel – Im Urteil des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) musste der VfR Neumünster am Donnerstagabend im Kieler Haus des Sports eine Schlappe erleiden. Durch die Unterdeckung des Schiedsrichtersolls in der laufenden Saison ist die Entscheidung des Verbands durch das Gericht teilweise bestätigt worden. Die Lila-Weißen erhalten einen Neun-Punkte-Abzug und rutschen vom fünften auf den zehnten Platz in der SH-Liga ab. Die Mannschaft von Trainer Thomas Möller (Foto) hat also nun 22 Zähler und findet sich direkt vor dem Stadtrivalen PSV Union wieder. Zudem muss der Verein eine Strafe in Höhe von 750 Euro zahlen. Hingegen wird die U23-Auswahl, die in der Kreisliga auf Platz 1 steht, nicht zwangsabgemeldet. Die Neumünsteraner akzeptierten das Urteil und haben somit 18 Zähler Rückstand auf den Tabellenersten der höchsten Landesklasse.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK