Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.07.2013, 11:57 Uhr  //  Fußball

Keine Schiris – Lübecker Vereinen drohen viele Punktabzüge

Keine Schiris – Lübecker Vereinen drohen viele Punktabzüge
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck – Wie bereits auf dem Verbandstag im letzten Jahr festgelegt wurde, tritt die Umsetzung der Punktabzüge für einige Vereine ab dieser Saison in Kraft, sollten nicht genügend Schiedsrichter gestellt werden können.

Pro Herren-, Frauen- oder A-Junioren-Team ist es erforderlich einen Schiedsrichter zu stellen. Ab der Verbandsliga sogar zwei Schiedsrichter pro Team. Auch für die Jugendteams, die auf Verbandsebene kicken, muss je Team ein Referee gestellt werden. Tat das bisher ein Verein nicht, wurde er in der letzten Saison noch „nur“ mit einer Geldstrafe von 125 Euro belegt. Diese Strafe nahmen einige Clubs bisher in Kauf.
Ab der jetzt bevorstehenden Saison sieht das ganze schon etwas anders aus. Hier drohen jedem Verein, der nicht ausreichend Schiedsrichter stellen kann 250 Euro pro fehlenden Schiri und sogar drei Punkte Abzug für die höchstspielende Mannschaft.

Boris Hoffmann (Foto), Schiedsrichterchef im Kreis Lübeck sagte zu HL-SPORTS: „Es war den Vereinen lange bekannt, dass die Regelung gnadenlos umgesetzt wird. Nun werden einige Mannschaften schon mit Minuspunkten in die Saison starten. Dabei ist auch wenig Verständnis von Verbandsebene vorhanden. Wir bieten als einziger Kreis durchweg zwei Lehrgänge im Jahr an, damit es nicht zu solchen Situationen kommt. Mehr können wir den Vereinen auch nicht entgegen kommen.“
Der nächste Anwärterlehrgang ist übrigens noch in den Sommerferien, vom 24.07.13 - 29.07.13. Nähere Infos findet man auf der Homepage: www.schiedsrichter.kfv-luebeck.de.

Für die Saison 2014/15 sind sechs Punkte Abzug drin und im darauffolgenden Jahr sogar neun Punkte. Die Geldstrafen erhöhen sich dann auch jeweils 375 Euro bzw. 500 Euro pro fehlenden Mann in schwarz. Sollte ein Verein durchgängig nicht ausreichend Unparteiische stellen können, erfolgt im vierten Jahr zusätzlich eine Nichtzulassung der untersten Herren- bzw. Frauenmannschaft des säumigen Vereins. Diese Regelung gilt SHFV-weit.

So stehen nach HL-SPORTS Informationen für die kommende Saison bereits acht Vereine mit ihren ersten Mannschaften mit Punktabzügen in der Kreide. Welche das sind, wollte Hoffmann nicht verraten. HL-SPORTS wird an dem Thema dranbleiben und berichten, welche Clubs hier betroffen sind.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK