Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.07.2013, 11:27 Uhr  //  Fußball

VfB II verliert – SV Eichede mit Sieg, Neuzugang und auf Torwartsuche

VfB II verliert – SV Eichede mit Sieg, Neuzugang und auf Torwartsuche
 Stephan Russau (Bild) rk/sr/sve (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Trittau – Bei den Finalspielen gab es am Samstag beim Mercedes Beckmann Cup in Trittau einen Sieger und einen Verlierer aus der Region. Die neuformierte Mannschaft von VfB II-Trainer Serkan Rinal musste dabei im Spiel um den fünften Platz eine 3:4 (1:3)-Niederlage gegen den Gastgeber hinnehmen. Vor nur 30 Zuschauern überrumpelte der TSV Trittau die Rinal-Elf. Anton (12./17. Minute) und Stolze (21.) holten eine schnelle Führung heraus. Danach wurden die Trittauer etwas nachlässig und so schlichen sich einige Fehler im Spiel ein. Nutznießer davon war Almosa, der in der 31. Minute einen Strafstoß nach einem Foul von TSV-Torhüter Fischer zum 1:3-Anschlußtreffer verwandelte. In der zweiten Hälfte kamen die Grünweißen wesentlich besser ins Spiel und machten es zum Schluss noch einmal spannend. Cicek verkürzte in der 50. Minute auf 2:3 aus Lübecker Sicht, doch Stolze antwortete nur eine Minute später mit dem 4:2 für Trittau. Gödecke machte seinem Coach Rinal noch einmal Hoffnung und schoss in der 75. Minute das 3:4, wobei es bis zum Schluss dann auch blieb. Die VfB-Reserve belegte damit den sechsten Platz bei diesem Turnier.

Anders dagegen der SV Eichede, der im Spiel um Platz drei gegen SSC Hagen Ahrensburg keine Probleme hatte. Nach der Niederlage gegen den SC Condor unter der Woche kam die Zapel-Truppe zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg über den SH-Ligisten. Die Tore für den Regionalligisten markieren Jan-Ole Rienhoff (20., Foulelfmeter), Kossowski (44.) und Felix Hinkelmann (66. Minute). SVE-Trainer Oliver Zapel war nach dem Spiel zufrieden, auch wenn viele Möglichkeiten nicht genutzt wurden.

Im Endspiel setzte sich der Hamburger Oberligist SC Condor gegen den Meinendorfer SV klar mit 5:0 (3:0) durch.

Bereits zum offiziellen Fototermin des Eichedeer Leistungskaders im Herrenbereich wurde mit Kevin Heitbrock (geb. 02.10.1992) am Freitagabend ein weiterer Neuzugang vorgestellt.
Der 20-jährige sympathische Schüler der Eliteschule des Sports Alter Teichweg in Hamburg hat einen Einjahresvertrag bei den Steinburgern unterschrieben.
Der beidfüßige Defensivallrounder, der in der vergangenen Saison 18 Spiele für den Hamburger Oberligisten Altona 93 gemacht hat, absolvierte beim SV Eichede in dieser Woche einige Trainingseinheiten und hat Coach Oliver Zapel mit seinem Leistungsvermögen überzeugt. A-Lizenzinhaber Oliver Zapel sieht Kevin Heitbrock als vielversprechende Alternative im Abwehrbereich oder Mittelfeld auf den Außenbahnen mit einer großen Dynamik, Stärken im 1 gegen 1, einer guten Schusstechnik und einem exzellenten Kopfballspiel.
Aktuell sind noch einige weitere Spieler aus der Region beim SV Eichede im Probetraining, es ist davon auszugehen, dass noch die eine oder andere Verstärkung noch verpflichtet wird.

Insbesondere auf der Torwart-Position ist Zapel noch nicht einverstanden. Eventuell könnte diese Woche schon ein neuer Keeper aus der Oberliga Hamburg verpflichtet werden.

Heute geht es für den Regionalligisten um 15.00 Uhr weiter. In Grabau trifft der Regionalligaaufsteiger in einem Benefizspiel auf den Hamburger Oberligisten Barmbek-Uhlenhorst. Der gesamte Erlös (Eintritt beträgt für alle 5,- Euro) geht dabei an ein Grabauer Vereinsmitglied, dem nach einem Unfall bei Aufräumarbeiten nach einer Weihnachtsfeier ein Bein amputiert werden musste. „Das ist natürlich eine tragische Sache“, weiß auch „Pressesprecher“ Heino Keiper. „Deshalb war es für uns auch sofort klar aus Stormarner Verbundenheit zu helfen.“ Bevor der Anpfiff (15 Uhr) im Waldstadion allerdings ertönt dürfen sich Fußballfreunde aus der Region noch über ein weiteres Match freuen. Denn ab 13 Uhr treffen im Vorspiel die SG Union Grabau und der SV Eichede III aufeinander. Auch ein Konto wurde übrigens eingerichtet. Unter dem Kennwort „Andre Klayziewski“ können Spenden bei der Sparkasse Ostholstein (BLZ 21352240) auf das Konto 179074398 eingezahlt werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK