Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.01.2013, 11:21 Uhr  //  Fußball

Positive Bilanz des Sendemarathons - XinCAST sammelt 1000 Euro

Positive Bilanz des Sendemarathons - XinCAST sammelt 1000 Euro
 Christoph Kugel (Bild) VfB Lübeck (Text) // vfb-luebeck.de

Werbeanzeige

Lübeck - 78 Stunden nonstop moderierte Florian Schuster, Produzent des VfB Lübeck-TVs, die bewegendsten Momente aus den letzten zweieinhalb Jahren des VfB Lübeck in einer Live-Web-TV-Sendung. Diesen Anreiz nutzen die Zuschauerinnen und Zuschauer, um über diese Aktion dem VfB 1.000,00 EUR Reingewinn zukommen zu lassen.

Am Freitag, 28. Dezember um 19.19 Uhr startete die Show mit der Partie Chemnitzer FC gegen den VfB Lübeck (18. Sept. 2010) in voller Länge - die 0:6-Pleite war der Tiefpunkt vor dem Höhenflug in der Saison 2010/2011. Anschließend konnten die Zuschauer noch einmal miterleben, wie der VfB Lübeck sich nach Siegen u.a. 2:0 gegen Kiel (17. Nov. 2010), auf den zweiten Tabellenplatz vorkämpfte. Absolutes Highlight war das Landespokalfinale 2010 (14. Mai 2010), zu dem dann auch Zuschauer direkt im Studio anriefen, um ein kleines VfB-Präsent als Dankeschön zu bekommen. Kurz vor Schluß moderierte Schuster die Partie FC St. Pauli II - VfB Lübeck (17. Febr. 2012, 1:3) auf Spanisch, ehe es kurz nach dem Jahreswechsel nach 78 Stunden (bei 10 Stunden Schlaf) ins Bett ging.

\"Die verhältnismäßig große positive Zuschauerresonanz war der nötige Energieschub, um diesen Marathon durchstehen zu können. Allen Zuschauern und Spendern möchte ich auf diesem Wege für die Unterstützung danken.\", so Moderator Schuster. \"Es kann gut sein, daß die zukünftigen VfB-Spielberichte in einer wöchentlichen Live-Sendung präsentiert werden, zu der die Zuschauer auch wieder anrufen können.\"

Aufgrund der vorhandenen Technik von XinCAST - drei Studiokameras, Regie, Videoarchiv mit Material im Terabyte-Bereich, Sendetechnik, Streaminginfrastruktur für die Verteilung des Videosignals bis nach Mexiko - konnten die Kosten sehr niedrig gehalten werden. Solche Dauerübertragungen sind keine Seltenheit: Erst im vergangenen Sommer übertrug XinCAST ein Festival zweisprachig mit zehn Sendetagen infolge im Schichtbetrieb, welches dieses Jahr fortgeführt wird. Auch eine Redaktionskonferenz des ZEIT-Magazins in Berlin konnte erfolgreich live auf Webseiten, facebook oder mobile Endgeräte übertragen werden, wodurch der Verlag neue Maßstäbe in seiner Branche setzen konnte. Redaktionelle Beiträge und werbliche Videoproduktionen stellen das zweite Geschäftsfeld von XinCAST dar.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK