Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.07.2013, 21:35 Uhr  //  Fußball

VfB-Junioren brechen Moislinger Bollwerk beim Confima Cup

VfB-Junioren brechen Moislinger Bollwerk beim Confima Cup
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am zweiten Spieltag des sechsten Confima Cup am Steinrader Damm konnte sich die U19-Bundesliga-Auswahl des VfB Lübeck gegen die Herren-Verbandsligisten von Rot-Weiß Moisling mit 3:0 (1:0) durchsetzen. 180 Zuschauer sahen eine immer wieder anrennende VfB-Mannschaft, die es gegen defensiv kompaktstehende Moislinger schwer hatten durchzukommen.

In der fünften Minute schien es wieder nach einem Torfestival der jungen Wilden auszusehen, als Worreschck das 1:0 für das Hopp-Team erzielte, doch die Rotweißen stellten sich hinten rein und ließen bis zur 78. Minute kein weiteres Tor zu. Das erzielte Sezer dann aber doch. Fünf Minuten später kam Thiel noch zum 3:0 für den VfB, was auch gleichzeitig den Schlusspunkt der Partie darstellte.

Michael Hopp, Trainer des VfB Lübeck, sagte nach dem Spiel zu HL-SPORTS: „Das war auch mal ganz gut, dass wir gegen so eine tiefstehende Mannschaft spielen mussten. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz haben uns in einem Drittel des Spielfeldes allerdings nicht zu den gewünschten Toren geführt.“

Moislings Coach Norbert Laszig (Foto) äußerte sich nach der Partie wie folgt: „Der VfB hatte die nötig geistige Frische und konnte in der ersten Hälfte mit viel Ballbesitz agieren. Läuferisch waren wir den jungen Spieler sehr agil und wir konnten mit einer guten Defensive dagegenhalten. Unser Ziel war es kompakt zu stehen und das ist uns gelungen.“

Damit sind die Moislinger bereits aus dem Turnier ausgeschieden und haben nach zwei Niederlagen keine Chance mehr auf ein Weiterkommen.

Dienstagabend um 18.45 Uhr geht es in der anderen Gruppe zwischen Grün-Weiß Siebenbäumen und Eintracht Groß Grönau weiter beim Confima Cup des FC Dornbreite.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK