Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
16.07.2013, 20:33 Uhr  //  Eishockey

Beach Boys verzichten auf Nordost-Pokal – Bremen nicht in der Oberliga

Beach Boys verzichten auf Nordost-Pokal – Bremen nicht in der Oberliga
 NiCa (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand – Die Bremer Weserstars gaben am Dienstag auf ihrer Internetseite bekannt, dass sie sich mit sofortiger Wirkung aus der Oberliga Nord zurückziehen und stattdessen in der Regionalliga einen Neuanfang starten. „Trotz unermüdlichem Einsatz aller Verantwortlichen, war es nicht möglich die wirtschaftlichen Grundvoraussetzungen für einen Start in der dritten deutschen Spielklasse zu realisieren“, hieß es von Vereinsseite.

„Für uns ist das natürlich sehr ärgerlich, da uns nun natürlich auch wieder Zuschauereinahmen durch die fehlenden Heimspiele fehlen“, sagte Sven Gösch, Cheftrainer der Timmendorfer Beach Boys. Gösch weiter: „Es ist aber vernünftig, dass sie keinen Kraftakt ohne Geld auf die Beine wagen und ich hoffe, dass die anderen Clubs genauso wirtschaftlich denken.“

In Sachen Kaderplanung befindet sich der EHCT 06 zur Zeit in weiteren Gesprächen. Bisher stehen zwölf Spieler für die kommende Saison unter Vertrag. In Sachen Sponsoren gibt es momentan zwar Gespräche, doch bedingt durch die Urlaubszeit ist hier noch kein Hauptsponsor unter Dach und Fach. „Wir hoffen auf einen Hauptsponsor, der mit uns zusammen den Weg gehen möchte“, verriet Gösch.
Außerdem merkte er noch an, dass die Beach Boys in diesem Jahr nicht am Nordost-Pokal teilnehmen wird. „Die Liga ist groß genug, auch wenn Bremen jetzt wegfällt. Die Kosten für die Auswärtsfahrten würden sich aber nicht mit den Einnahmen decken und am Freitag mit neun Spielern aufgrund der Arbeitszeiten jeden einzelnen macht es auch keinen Sinn für uns.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK