Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.07.2013, 11:58 Uhr  //  Fußball

„Grünweißer“ Finaltag beim Confima Cup in Dornbreite

„Grünweißer“ Finaltag beim Confima Cup in Dornbreite
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Um 17.30 Uhr beginnt heute der letzte Tag des Confima Cup mit den Finalspielen am Steinrader Damm. Im Spiel um den dritten Platz stehen sich Gastgeber FC Dornbreite und der TSV Pansdorf gegenüber. Der SH-Ligist enttäuschte am gestrigen Abend bei der 1:7-Klastsche gegen GW Siebenbäumen, die um 19.30 Uhr gegen die U19-Bundesliga-Auswahl des VfB Lübeck um den Confima Wanderpokal antreten.

Gero Maaß, Trainer des FC Dornbreite, war gestern Abend bitterböse und gab auch eigene Fehler zu. „Wir müssen unsere Leistung hinterfragen und wollen trotzdem unseren Weg weitergehen. Von solchen Rückschlägen dürfen wir uns nicht verrückt machen“, sagte der 48-jährige gegenüber HL-SPORTS. Im heutigen Spiel wird er einen Mix aus SH-Liga- und Verbandsliga-Team auflaufen lassen. „Für uns ist das Pokalspiel am Samstag natürlich enorm wichtig und da wollen wir Eichede Paroli bieten. Darum wird ein Teil der Ersten Mannschaft am Freitag eine Trainingseinheit absolvieren um sich neu zu beweisen“, fügte er hinzu.

Im Endspiel will sich Siebenbäumen nicht verstecken. Trainer Jan Voigt gab zu verstehen, dass sich seine Mannschaft nicht hinten rein stellen und vielleicht sogar für eine Überraschung sorgen wird. „Wir müssen unsere Chance in der Offensive suchen, sonst werden wir gegen den VfB nicht gut aussehen“, meinte er nach dem Sieg über Dornbreite.

Auf den Sieger wartet ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro. Der unterlegene Finalist erhält 150 Euro und der Sieger im Spiel um den dritten Platz immerhin noch 100 Euro. Für den Vierten springt wenigstens noch ein Sachpreis heraus.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK