Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
07.01.2013, 16:27 Uhr  //  Handball

VfB-Handballer gewinnen zum ersten Mal den Cartridge World Cup

VfB-Handballer gewinnen zum ersten Mal den Cartridge World Cup
 R. Schulz (Bild) C. Schulz (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Der VfB Lübeck richtete an letzten Wochenende bereits zum sechsten Mal sein Neujahrsturnier aus. Der Cartridge Cup 2013 ist eines der größten Handballturniere im Norden, bei dem über 50 Mannschaften aus dem Jungend-, Damen und Herrenbereich teilnehmen.
Nach der guten Hinrunde der Saison 2012/13, in der der VfB Lübeck momentan auf Tabellenplatz zwei steht, sollte nach den Festtagen der Start in die Rückrunde eingeläutet werden.
Bei den Männern waren neben dem Titelverteidiger der HSG Kaltenkirchen, auch TSV Groß Grönau II, TuS Teutonia Alveslohe, TV Billstedt und die SG Altona aus Hamburg mit dabei.
Der Turnierverlauf war für die Mannschaft des VfB\'s mal wieder symptomatisch, gleich im ersten Spiel zeigte der VfB Lübeck gegen den TV Billstedt eine Top-Leistung und sorgte für einen sehr guten Eindruck. Aber gleich im zweiten Spiel gegen Groß Grönau II zeigten die Grünweißen ihr zweites Gesicht, fanden zu keinem Zeitpunkt in die Partie und verloren am Ende verdient.
Die Spieler des VfB Lübecks scheinen sich allzu häufig Gedanken über Ihre Gegner zu machen, als über Ihre eigenen Stärken, um Ihr eigentlich Potential stätig abrufen zu können.
Im dritten Spiel kämpfte sich der VfB aus dem kleinen Tief, gewann knapp gegen die SG Altona , und spielte gegen TuS Teutonia Alveslohe wieder wie entfesselt und sprang durch diesen Sieg wieder an die Tabellenspitze.
Nun konnte es der VfB Lübeck wieder aus eigenen Kräften schaffen, im sechsten \"Heimturnier\", den Pokal endlich in den eigenen Händen zu halten. Im Fernduell mit dem TV Billstedt musste das letzte, alles entscheidende Spiel gegen die HSG Kaltenkirchen gewonnen werden und spannender hätte die Begegnung nicht verlaufen können. Der VfB tat sich wieder schwer, vergab beste Chancen, darunter auch zwei 7-Meter. Dennoch schaffte es der VfB durch einen Kraftakt und auch dank der Unterstützung von den Rängen, diese Partie mit einem Tor Vorsprung für sich zu entscheiden.
Die Mannschaft des VfB\'s zeigten die Laolawelle, als sie den Pokal zum ersten Mal in der Turniergeschichte in den Händen hielt und sich Organisationsteam, sowie Helfer der 1.Damen des VfB Lübecks mit den Spielern über diesen Sieg, in dieser nicht leichten Zeit für den Verein, freuen durften.


Schönbergs Tidim, Hahnel und Henning im Interview
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK