Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.08.2013, 09:42 Uhr  //  Fußball

TSV Siems siegt im Kreispokal beim VfL Bad Schwartau

TSV Siems siegt im Kreispokal beim VfL Bad Schwartau
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – In der ersten Runde des Kreispokal trafen am Dienstagabend die beiden Kreisligisten des VfL Bad Schwartau und vom TSV Siems aufeinander. Am Ende hieß es 4:1 für den TSV, der damit in die nächste Runde einzog.

Ohne fünf Stammspieler musste der VfL zusehen, wie in der 18. Minute das Schwartauer Schicksal seinen Lauf nahm, als Torhüter Jan Oschetzki den Siemser Stürmer Hakan Sasmaz im Strafraum von den Beinen holte und beim anschließenden Strafstoß durch den neuen TSV-Kapitän Jonas Jacobsen das Nachsehen hatte. Die Mannschaft von Gäste-Trainer Thomas Wendt spielte ab dann befreit auf und kam immer wieder zu Torchancen, die sie aber nicht verwerten konnten. Henrik Lindacher erzielte nach einer guten halben Stunde noch das 2:0 für den TSV Siems.

Nach der Pause war es Torben Wendt, der die Gäste in der 54. Minute nach einer schönen Kombination sogar auf 3:0 erhöhen konnte, bevor Henrik Lindacher in der 71. Minute den Sack endgültig zumachte und das 4:0 markieren konnte. Danach schaltete die Wendt-Elf einen Gang zurück und ließ in der 78. Minute noch den Ehrentreffer für die Schwartauer zu, die nur 20 Minuten im gesamten Verlauf auf Augenhöhe waren. Der eingewechselte Christoph Reimer durfte sich hiermit in die Statistik eintragen.

Die Siemser waren nach dem Spiel bis auf ihre Chancenauswertung zufrieden: „Wir wollten unser 1. Pflichtspiel mit der neuformierten Mannschaft mit einen Sieg beginnen, was uns gelungen ist.“

Klaus Alves, Liga-Obmann beim VfL sagte zu HL-SPORTS: „Mir fehlen die Worte. So darf sich ein Kreisligist nicht präsentieren. Abhaken und am Mittwoch im Punktspiel gegen Buntekuh wieder gut machen.“

Die bisherigen Ergebnisse aus Runde 1:

VfL Vorwerk – TSV Travemünde 1:2
ATSV Stockelsdorf – SC Rapid 1:3
Kronsforder SV – SC Buntekuh 4:5
Lübeck 1876 – Eichholzer SV 0:6
1.FC Phönix – SV Viktoria 12:0
Olympia Bad Schwartau – TSV Kücknitz 4:1
VfL Bad Schwartau – TSV Siems 1:4

Am Mittwoch, den 21.08. (alle 19.00 Uhr) kommen noch folgende Partien dazu:

Eintracht Groß Grönau – TuS Lübeck
Roter Stern Lübeck – RW Moisling
Lübecker SC – TSV Schlutup
TSV Dänischburg – FC Dornbreite

Die letzte Partie der ersten Runde findet am Mittwoch, den 28.08. um 19.00 Uhr zwischen dem ESV Hansa und dem VfB Lübeck statt.

Freilose und sich bereits für die zweite Runde im Kreispokal qualifiziert hatten sich: Türkischer SV, Eintracht 04, Fortuna St. Jürgen und DJK Lübeck.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK