Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.08.2013, 22:49 Uhr  //  Fußball

FC Dornbreite nutzt in Kropp Chancen nicht und verliert

FC Dornbreite nutzt in Kropp Chancen nicht und verliert
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck – Der Spitzenreiter des ersten Spieltages konnte am Mittwochabend ohne Stammkeeper Jan Pekrun beim TSV Kropp die Tabellenführung nicht verteidigen und verlor nach einer guten Leistung am Ende doch mit 1:4 (1:1). Die Lübecker hielten lange mit und gingen am Ende doch als Verlierer vom Platz.

FCD-Trainer Gero Maaß sagte nach dem Spiel zu HL-SPORTS: „Meiner Meinung nach hat die bessere Mannschaft verloren. Ich bin enttäuscht, da auf jeden Fall mehr möglich war. Wir haben eine gute Truppe und gestandene Spieler, doch es fehlt die Reife. Das ärgert mich.“

Dabei begann die Partie nicht so schlecht. Obwohl es nach sieben Minuten bereits 1:0 für den TSV Kropp stand, spielte danach nur die Maaß-Elf. Kolja Schlichte zog sich bei einem Sprint einen Muskelfaserriss zu und musste verletzt raus. Diese Möglichkeit ließ sich der Kropper Mirco Jess nicht nehmen und schoss den Führungstreffer.
In der 35. Minute klappte es dann mit einem Angriff der Dornbreiter und Bastian Zeh glich zum 1:1 aus. Nur zwei Minuten später hätte Dennis Sauer den Führungstreffer machen müssen, doch die hundertprozentige Chance ließ der 22-jährige verstreichen und scheiterte vor dem TSV-Kasten.

Das Unentschieden zur Halbzeit ließ auf mehr hoffen und bis zur 70. Minute sah das Spiel der Lübecker auch sehr gut aus. Kevin Rehberg (51.) und Piet Behrens (61.) konnten allerdings ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Auch ein Überzahl-Angriff über Sauer endete im Nirgendwo.
Maximilian Petersen dagegen netzte in der 70. Minute zum 2:1 für die Gastgeber nach einem Freistoß ein. Danach verlor der FCD die Ordnung und kassierte noch zwei weitere Treffer. Jess erzielte in der 74. Minute das 3:1 erzielen und in der 86. Minute war es Finn Matthes, der den Endstand zum 1:4 aus Lübecker Sicht herstellte.

Am Samstag geht es für die Kicker vom Steinrader Damm zu Flensburg 08, die nach einem knappen 3:2-Sieg gegen den TSV Schliksee auf Platz drei in der Tabelle vorrückten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK