Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.08.2013, 01:53 Uhr  //  Fußball

FCD nach Auswärtssieg in Flensburg auf Platz vier

FCD nach Auswärtssieg  in Flensburg auf Platz vier
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // hlsports.de


Lübeck/ Flensburg – Nach einem 4:1- Auswärtssieg bei Flensburg 08 ist der FC Dornbreite am dritten Spieltag der Schleswig-Holstein-Liga auf Tabellenplatz vier geklettert. Bereits zur Halbzeit führten die Lübecker mit 3:1 und konnten diesen Vorsprung bis zum Ende sogar noch um ein Tor ausbauen.

Bereits nach sechs Minuten war der Jubel auf der Dornbreiter Bank groß, als Bastian Zeh mit einem Kopfball  zum 1:0 traf. Und noch mit dem Gedanken beim Führungstreffer war es Kevin Rehberg, der in der achten Minute aus 14 Metern wieder zum Feiern ansetzte, als er das 2:0 erzielte. Von dem Doppel-Schock erholten sich die Gastgeber erst in der 38. Minute, als Vadim Galinger den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen durfte, doch die Hoffnung hielt nicht lange, denn wieder war es Zeh, der nur drei Minuten später nach flacher Hereingabe zum 3:1-Halbzeitstand traf.

In der zweiten Hälfte durfte sich Erik Keller in die Torschützenliste eintragen. Eine Viertelstunde vor dem Ende markierte der Lübecker Stürmer nach Querpass von Rehberg den 4:1-Endstand für den FCD.

Nach diesem Sieg haben die Kicker vom Steinrader Damm nun sechs Punkte aus drei Spielen auf dem Konto und belegen Platz vier.

Maaß sagte nach dem Spiel zu HL-SPORTS: „Eine taktisch gut eingestellte Mannschaft hat verdient gewonnen und sich durch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer nicht aus der Ruhe bringen lassen.“

Sebastian Hippel, sportlicher Leiter des FCD sagte: „Ich bin streckenweise über das Spiel zufrieden.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK