Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.04.2016, 20:51 Uhr  //  Fußball

Wacker-Wacker: FC 95 killt dank Schnell-Schocker Nordhausen!

Wacker-Wacker: FC 95 killt dank Schnell-Schocker Nordhausen!
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Nordhausen – Für Wacker Nordhausen dürfte seit Freitagabend das Thema Aufstieg in die 3. Liga Geschichte sein. Der FC Schönberg 95 zeigte den Thüringer Drittplatzierten der Regionalliga Nordost seine Grenzen auf. Die Maurine-Kicker siegten mit 3:2 (2:1).

Ein Schock für die Hausherren in der fünften Minute. Gladrow passte auf Matern (Foto), der ein Zeichen setzte und erzielte nach das 1:0 für die Nordwestmecklenburger. Der Ausgleich fiel und zwar nur zehn Minuten später durch Langner. Die Schönberger setzten nach, gingen in der 30. Minute erneut in Front. Dieses Mal legte Matern auf und Scherff führte die Gäste mit seinem Tor zum 2:1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Schnell-Schocker wieder da. Haufe bereitete vor und Gladrow (47.) traf. Bumms – 3:1 für den Aufsteiger gegen den Aufstiegskandidaten. Ganz sicher war das Ergebnis nicht, denn Nordhausen kam noch einmal ran. Semmer (70.) verkürzte auf 2:3 aus Sicht der Gastgeber. Es reichte bis zum Ende. Der FC Schönberg 95 siegte und machte einen weiteren ganz großen Schritt zum Klassenerhalt.

Nach dem Spiel sagte Sven Wittfot (Sportlicher Leiter des FC 95) zu HL-SPORTS: „Ein überragendes Spiel unsere Mannschaft! Bin total stolz!!! Bei unseren Ausfällen...die Jungs sind der Hammer“

Wacker Nordhausen - FC Schönberg 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Matern (5.), 1:1 Langner (15.), 1:2 Scherff (30.), 1:3 Gladrow (47.), 2:3 Semmer (70.)

Gelbe Karten: Halke

Zuschauer: 1002

Aufstellungen:

Wacker Nordhausen
Tino Berbig, Kevin Schulze, Corvin Behrens, Nils Pfingsten-Reddig, Christoph Rischker, Johannes Bergmann, Benjamin Förster (57. Nils Pichinot), Kevin Nennhuber, Matti Langner, Pierre Becken, Tino Semmer

FC Schönberg 95:
Jörg Hahnel, Daniel Halke, Tom Schulz, Nico Matern, Anton Müller, Henry Haufe (91. Kristof Rönnau), Rainer Müller, Lukas Scherff, Marcel Kunstmann, Rico Gladrow (82. Gordon Grotkopp), Masami Okada

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK