Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.08.2013, 15:22 Uhr  //  Football

Cougars wollen Auswärtsfluch beenden - HL-SPORTS LIVE dabei

Cougars wollen Auswärtsfluch beenden - HL-SPORTS LIVE dabei
 HL-Sports Collage (Bild) J. Wulf (Text) // asc-luebeck.de

Werbeanzeige

Lübeck - Zu Hause hui, auswärts pfui: Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars in einem regulären Saisonspiel auf fremden Platz gewinnen konnten. Am Samstag soll die traurige Serie endlich ein Ende finden. Ab 15 Uhr sind die „Berglöwen“ in Warnemünde bei Aufsteiger Rostock Griffins zu Gast.

„Zum ersten Mal seit langer Zeit sind wir mal wieder in der Favoritenrolle. Davon dürfen wir uns aber nicht täuschen lassen. Rostock hat sich im Laufe der Saison verbessert und wird uns alles abverlangen“, warnt Cougars-Cheftrainer Willie J. Robinson. In der Hinrunde hatten die Cougars die Griffins am ersten Spieltag noch mit 63:0 aus dem Stadion gefegt. Auch die folgenden acht Spiele verloren die Rostocker, so dass das Team von Phil Hickey weiter sieglos auf dem letzten Tabellenplatz liegt. Also schon im Vorwege alles klar? Nein. Denn die Griffins hielten im Laufe der Saison immer besser dagegen und sind – dem drohenden Abstieg vor Augen – definitiv zu Hause für eine Überraschung gut.

Denn da ist da ja auch noch die eklatante Auswärtsschwäche der Cougars. Am 6. August 2011 holten die „Berglöwen“ beim mühsamen 14:10  bei den Troisdorf Jets den letzten Sieg in einem regulären Saisonspiel in der Fremde. Nur einen weiteren Erfolg gab es 2012 in der GFL-Relegation beim 42:36-Erfolg bei den Köln Falcons. Nach zuletzt drei ungeschlagenen Spielen in Serie wollen die \"Berglöwen\" bei den Nachbarn in Mecklenburg-Vorpommern aber jetzt  natürlich unbedingt nachlegen.

In Rostock müssen die Cougars am Samstag allerdings auf Receiver Jan Wulf verzichten, der sich gegen Bonn einen Handbruch zugezogen hatte. Ansonsten kann Head Coach Robinson auf sein bislang noch ungeschlagenes Rückrunden-Team bauen. HL-SPORTS überträgt das Ostsee-Derby ab 14.45 Uhr live via Web-Radio.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK