Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.05.2016, 06:00 Uhr  //  Fußball

Pokal-Endspiel: Ticketverkauf startet

Pokal-Endspiel: Ticketverkauf startet
 objectivo/Marcel Krause (Bild) VfB/cs (Text) // hlsports.de


Lübeck - Der Finaltag der Amateure – Seit gestern sind alle Eckdaten fixiert. Das Schleswig-Holsteinische Finale zwischen dem VfB Lübeck und dem ETSV Weiche wird am 28. Mai um 17 Uhr angestoßen und ist Teil der Live-Konferenz in der ARD. Bereits ab 13.30 Uhr stehen sich der VfB Schuby und der SSC Hagen Ahrensburg im Frauenfinale gegenüber.  Die Ticketpreise für diesen Endspieltag stehen mittlerweile auch fest. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es zwei Veränderungen: Erstmals werden auch im Stehplatzbereich Ermäßigungen angeboten, zudem gibt es die Gruppentickets nun auch im Sitzplatzbereich.

Sparkassen TRIBÜNE
G3/G4: 18 Euro, erm. 15 Euro; G1/G2/G5: 15 Euro, erm. 12 Euro; G2 (Gruppe): 10 Euro, bei Mindestabnahme von 15 Stück
G6: 11 Euro, erm. 9 Euro

Alte Haupttribüne
C1-C5: 15 Euro, erm. 12 Euro (Vortribüne nur nach Bedarf)

Stehplätze
Pappelkurve: 8 Euro, erm. 7 Euro; Gästeblocke A und B: 8 Euro, erm. 7 Euro; Gruppe 5 Euro, bei Abnahme von mindestens 15 Stück

Der Ticketverkauf startet am Mittwoch, den 4. Mai 2016 an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Gruppentickets, sowohl im Steh- als auch im Sitzplatzbereich, sind ausschließlich über den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband zu beziehen.

Finaltag der Amateure – Eckdaten stehen fest
Es ist ein besonderer Tag für den deutschen Fußball und seine Landesverbände: Am 28. Mai wird der Finaltag der Amateure ausgetragen. Erstmals präsentiert die ARD die Endspiele um die Landespokale bundesweit in einer großen Live-Konferenz. Die Gewinner ziehen in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2016/2017 ein. Die wichtigsten Eckdaten für den Finaltag stehen nun fest.

Die Endspiele werden in der Sendezeit von 12:05 bis 19:55 Uhr in drei zeitlich versetzten Konferenzen im Ersten ausgestrahlt. Der Anstoß zu den ersten sechs Live-Partien erfolgt um 12:30 Uhr. Der nächste Block beginnt um 14:30 Uhr, die letzten sechs Endspiele werden um 17 Uhr angepfiffen. Als zentrale Standorte für ihre Konferenz hat die ARD das Gazi-Stadion auf der Waldau in Stuttgart und das Stadion Essen ausgewählt.

Das Finale im SHFV-LOTTO-Pokal der Herren zwischen dem VfB Lübeck und dem ETSV Weiche Flensburg wird zum letzten Sendefenster mit der Anstoßzeit 17 Uhr gehören.

Am Finaltag der Amateure werden mindestens 16 der insgesamt 21 Landespokal-Endspiele ausgetragen (siehe unten). Neben dem VfB Lübeck und dem ETSV Weiche Flensburg werden am Finaltag unter anderem Traditionsklubs wie Rot-Weiss Essen (DFB-Pokalsieger 1953, Deutscher Meister 1955), der Wuppertaler SV oder die Ex-Bundesligisten FC Hansa Rostock und SG Wattenscheid 09 zu sehen sein.

Dr. Rainer Koch, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „Es ist beeindruckend zu sehen, mit wie viel Engagement und Euphorie alle Beteiligten diese Aktion auf die Beine gestellt und vorangetrieben haben. Der DFB, die Landesverbände und die ARD setzen mit dem Finaltag ein besonderes Zeichen für den Amateurfußball.“

Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung, sagt: „Ein historischer Tag für den Amateurfußball liegt vor uns. Der Finaltag bietet allen Endspielteilnehmern die perfekte Bühne, ihren Traum vom Einzug in den DFB-Pokal zu leben. Die Vorfreude in den Klubs und allen beteiligten Landesverbänden ist deutlich spürbar. Diese faszinierende Wirkung zeichnet die Pokalwettbewerbe aus.“

Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, sagt: „Nicht nur für unseren Landesverband ist es etwas ganz Besonderes, mit dem Endspiel im SHFV-LOTTO-Pokal so im Fokus der Öffentlichkeit zu stehen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und ich bin mir sicher, dass wir an der Lohmühle zwischen dem Gastgeber aus Lübeck und dem ETSV Weiche ein spannendes Finale erleben werden.“

Jörn Felchner, Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, sagt: „Wir hoffen auf eine tolle Kulisse mit mindestens 5000 Zuschauern. Begonnen mit dem Finale der Frauen erwarten wir ein großartiges Fußballfest für die ganze Familie, das Rahmenprogramm wird einige Überraschungen bereithalten. Nicht zuletzt geht es für die teilnehmenden Teams sportlich um sehr viel.“

WDR-Sportchef Steffen Simon sagt: „Der Finaltag der Amateure ist ein neues Abenteuer, auf das wir uns sehr freuen und das in dieser Form weltweit einmalig ist. Im Gesamtpaket ragt es an die Dimensionen eines sportlichen Großereignisses heran. In den Stadien selbst werden wir bei den einzelnen Spielen Standards haben, wie wir sie aus der 3. Liga kennen.“ Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) koordiniert die Übertragung der Live-Konferenz im Ersten.

Und wer spielt noch?
Neben dem SHFV-Finale zwischen dem VfB und dem ETSVstehen noch 20 weitere Landespokalendspiele auf dem Programm. 16 davon finden ebenfalls am Finaltag der Amateure statt.

28.5., 12.30 Uhr
FC Astonia Walldorf – SpVgg Neckerelz (Baden)
FSV Luckenwalde – SV Babelsberg 03 (Brandenburg)
Altona 93/TSV Buchholz – Wedeler TSV/Eintracht Norderstedt (Hamburg)
SV Oberachern – FC 08 Villingen/Bahlinger SC (Südbaden)
Rot-Weiß Ahlen – Wattenscheid 09 (Westfalen)
FSV 08 Bissingen – FV Ravensburg (Württemberg)

28.5., 14.30 Uhr
SpVgg Unterhaching – Würzburger Kickers (Bayern)
Bremer SV – Blumenthaler SV (Bremen)
FC SChönberg 95 – FC Hansa Rostock (Mecklenburg Vorpommern)
1.FC Germania Egestorf-Langreder – SV Drochtersen/Assel (Niedersachsen)
SG Niederroßbach – Eintracht Trier (Rheinland)

28.5., 17.00 Uhr
SV Lichtenberg 47 – BFC Preußen (Berlin)
Viktoria Köln – Fortuna Köln (Mittelrhein)
Rot-Weiß Essen – Wuppertaler SV (Niederrhein)
TSV Schott Mainz – SC Hauenstein (Südwest)
FC Carl Zeiss Jena – Einheit Rudolstadt/Rot-Weiß Erfurt (Thüringen)

Einzig die Endspiele in Hessen (Wehen Wiesbaden gegen Kickers Offenbach/4. Mai), im Saarland (SV Elversberg gegen FC Homburg/4. Mai), in Sachsen (Aue gegen Zwickau/10. Mai) und in Sachsen-Anhalt (Magdeburg gegen Halle/18. Mai) werden zu anderen Terminen ausgetragen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK