Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.08.2013, 08:27 Uhr  //  Fußball

Schönberg im Ausnahmezustand – BFC Dynamo kommt

Schönberg im Ausnahmezustand – BFC Dynamo kommt
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Schönberg – Heute präsentiert sich der FC Schönberg 95 mit dem ersten Heimspiel seinen eigenen Fans. Und gleich kommt ein richtiger Brocken in das neue Palmberg-Stadion (HL-SPORTS berichtete) an die Maurine. Topfavorit BFC Dynamo wird versuchen mit seiner starken Truppe die Punkte mit in die Hauptstadt zu nehmen. Der Berliner Fußballclub Dynamo blickt dabei auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurück. Mit zehn Meistertiteln in Folge (1979 bis 1988) ist der Verein zudem Rekordmeister in der DDR-Oberliga geworden.

BFC-Trainer Volkan Uluc betonte bereits vor der Saison, dass der Aufstieg in die Regionalliga das primäre Ziel des früheren DDR-Rekordmeisters und dreifachen Ost-Pokalsiegers sei: „Die 30 Spiele der Saison sind sehr wichtig für uns.“ Uluc läßt keine Zweifel daran, dass die Mannschaft aus Berlin-Hohenschönhausen längerfristig für höhere Aufgaben prädestiniert sei. „Der Verein muss den Schritt in die Regionalliga gehen. Da gehört er mindestens hin.“ Dass man durchaus mithalten kann, bewies man bereits in der Vorbereitung. So konnte man unter anderen den Regionalligist FC Carl Zeiss Jena in einem Test mit 2:1 schlagen. Am ersten Spieltag konnten die Berlin einen 3:1-Heimsieg gegen den 1.FC Neubrandenburg einfahren.

Beim FC 95 ist man auf die Partie vorbereitet und auch die 500 angekündigten BFC-Fans sind herzlich willkommen. Dazu hat der nordwestmecklenburgische Club extra eine Stadion-Show in Zusammenarbeit mit HL-SPORTS vorbereitet. In Interviews vor dem Spiel und während der Halbzeit wird Uwe Blaumann (PALMBERG-Chef), Heiko Tegge (FC-Sponsorenbetreuung), Wilfried Rohloff (FC-Vereinsvorsitzender), Sven Radicke (BFC-Vorstand) sowie Fabian Saalbach (Holstein Therme) HL-SPORTS Chefredakteur und Moderator Roland Kenzo Rede und Antwort stehen. Außerdem wird Eckardt Wagner, langjähriger Jugendtrainer bei den Schönbergern, mit 80 Jahren feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Für Schönbergs Trainer Axel Giere ist es allerdings trotzdem ein ganz normales Punktspiel gegen einen Favoriten der Liga. „Wir wollen gut und lange in der Ordnung stehen und hoffen ein schneller Miteinander im Spielverständnis zu finden“, sagte der 45-jährige vor dem Abschlusstraining gegenüber HL-SPORTS. Sein Kader ist mit 28 Spielern groß und darum dürfen sich einige Spieler in der zweiten Mannschaft Spielpraxis holen. Darunter fallen Christoph Höpel, Niwar Jasim, Kevin Klassen, Tom Körner, Tim Vogel und Florian Zysk. Rene Gradert ist noch gesperrt, Rehe Sahmkow im Urlaub und Tino Kouventaris verletzt.

Das erste Mal mit dabei sind aber zwei Neuzugänge bei den Maurine-Kickern. Danny Cornelius und Masami Okada. Beide erhielten nun die Freigabe des Verbandes und können die Giere-Elf mit ihrer Regionalligaerfahrung nun verstärken.

Anpfiff des Saison-Highlight im Schönberger Palmberg-Stadion ist um 14.30 Uhr. Eine rechtzeitige Anreise wird empfohlen (HL-SPORTS berichtete).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK