Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
09.01.2013, 15:39 Uhr  //  Handball

Public Viewing zur Handball-WM 2013 in Hamburg

Public Viewing zur Handball-WM 2013 in Hamburg
 Freitag (Bild) HSV Handball (Text) // hsvhandball.com

Werbeanzeige

Madrid - Mit der Partie zwischen Gastgeber Spanien und Vize-Afrikameister Algerien beginnt am Freitag, 11. Januar, die Handball-Weltmeisterschaft 2013, zu der sich alle Handball-Fans auch wieder über ein Public Viewing-Angebot im Hamburger ‚Herzblut St. Pauli‘ freuen können. Das Spiel in Madrid eröffnet auch den Kampf in der Gruppe D um (die besten Plätze für) das Achtelfinale.

Vier aktuelle und zwei zukünftige HSV-Handballer in Spanien dabei

Die kroatische Nationalmannschaft, die ihre Gruppenhase ebenfalls in der Gruppe D bestreitet, wird am morgigen Donnerstag in die spanische Hauptstadt aufbrechen. Seinen WM-Kader gibt Nationalmannschafts-Coach Slavko Goluza am heutigen Abend um 18.00 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz in Zagreb bekannt. Aller Voraussicht nach werden dabei sowohl Domagoj Duvnjak und Igor Vori als auch Blazenko Lackovic vom HSV Handball dazu gehören.

Dänemark reist als Europameister nach Spanien

Sein Ticket für die Weltmeisterschaft auf der iberischen Halbinsel hat Hans Lindberg (Foto) ebenfalls bereits fest in der Tasche. Zum Team des Europameisters 2012 gehört beim diesjährigen Handball-Großevent auch sein zukünftiger Mannschaftskollege Henrik Toft Hansen, der ab der kommenden Saison 2013/2014 das Trikot des HSV Handball tragen wird. ‚Danish Dynamite‘ absolviert seine Gruppenspiele der Gruppe C in Sevilla. Ebenfalls am Donnerstag, 10. Januar, reist das Team von Trainer Ulrik Wilbek aus der Heimat nach Spanien ab.

Kostenloses Public Viewing zu allen deutschen WM-Spielen im ‚Herzblut St. Pauli‘

Somit schalten sich ab dem kommenden Wochenende vier aktuelle sowie zwei zukünftige HSV-Handballer in den Kampf um die WM-Medaillen ein. Die deutsche Mannschaft tritt in der Gruppe A in Granollers an. Das Team um Adrian Pfahl, der ebenfalls im Sommer an die Elbe wechselt, bekommt es dabei mit Argentinien, Brasilien, Montenegro, Tunesien und Frankreich zu tun. Alle Hamburger Fans können wieder gemeinsam bei der WM live mitfiebern, denn das ‚Herzblut St. Pauli‘ bietet in Zusammenarbeit mit dem HSV Handball auch zur Weltmeisterschaft 2013 ein Public Viewing an. Die angesagte Location auf der Reeperbahn 50 zeigt bis zum 27. Januar alle Gruppenspiele der deutschen Mannschaft sowie die entscheidenden K.O.- und Platzierungsspiele auf zwei Großbild-Leinwänden. Der Eintritt ist frei. Reservierungen sind unter der Telefonnummer 040 - 333 969 33 oder auf www.herzblut-st-pauli.de möglich.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK