Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.08.2013, 10:04 Uhr  //  Fußball

Eichede II hofft auf ersten Sieg gegen Dornbreite

Eichede II hofft auf ersten Sieg gegen Dornbreite
 Björn Nehlsen (Bild) nw (Text) // hlsports.de


Eichede – Nachdem beide Mannschaften in ihrem letzten Punktspiel nicht mit einer guten Leistung überzeugen konnten und jeweils als Verlierer vom Platz gingen, wollen die SH-Liga Teams des SV Eichede II und des FC Dornbreite das im heutigen Derby im Ernst-Wagener-Stadion in Eichede wieder gut machen (Anpfiff 15 Uhr).

Während der Dornbreitener Co-Trainer Norbert Somodi darauf hofft, dass sein Team heute an kämpferischen und läuferischen Einsatz einiges zulegt im Vergleich zum letzten Spiel, erwartet SVE-Coach Gerd Dreller mehr Kaltschnäuzigkeit im gegnerischen Strafraum: “Da müssen wir einfach noch abgezockter werden. Wir sind manchmal eben einfach noch zu Grün.“ Dazu fehlte der Dreller-Elf hin und wieder auch noch das Glück und so kommt es, dass Team auch nach dem 4. Spieltag nicht einmal wirklich jubeln konnte, obwohl der SH-Liga Aufsteiger durchaus die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz war.

Der erste Dreier soll also heute für die Regionalliga-Reserve im fertigen Ernst-Wagener-Stadion gegen den aktuellen Tabellensechsten aus Dornbreite fällig sein. Zumal hier noch laut Eichede „eine Rechnung offen“ ist. Auf Verstärkung aus der ersten kann Trainer Gerd Dreller dabei nicht bauen, da das Regionalliga-Team um 14 Uhr gegen die U23 vom SV Werder Bremen trifft und gegen einen der Topfavoriten auf die Meisterschaft jede Kraft gebraucht wird.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK