Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.08.2013, 13:02 Uhr  //  Eishockey

Freezers unterliegen Oulu knapp

Freezers unterliegen Oulu knapp
 HARDT/Hamburg Freezers (Bild) Freezers (Text) // hamburg-freezers.de


Hamburg - Die Hamburg Freezers haben am Sonnabendabend ihr zweites Spiel der European Trophy 2013 verloren. In Bremerhaven unterlagen die Norddeutschen vor 2200 Zuschauern Kärpät Oulu mit 4:5 (1:2, 1:2, 2:1).

In einem umkämpften und hitzigen ersten Drittel markierten die Freezers im Powerplay durch Garrett Festerling (5.) den ersten Treffer. Mit fortwährender Spieldauer kamen die finnischen Gäste besser in Tritt und egalisierten den Spielstand in Person von Joonas Kemppainen (10.). Hamburg erspielte sich nun zwar ein leichtes Übergewicht, dennoch ging Kärpät in Front - David Kveton (13.) schloss eine ansehnliche Kombination aus kurzer Distanz ab. Im zweiten Drittel waren die Freezers von Beginn an hellwach und markierten durch James Bettauer (27.) das 2:2. Weitere gute Chancen konnten die Hausherren nicht nutzen, Oulu hingegen traf: Mikko Alikoski (37.) erzielte die 3:2-Führung, welche Mika Pyörälä (40.) kurz vor der zweitenPause ausbauen konnte.

Im dritten Abschnitt drängte Hamburg auf den erneuten Ausgleich, doch erneut machte Oulu das Tor: Joonas Kemppainnen (49.) markierte mit seinem zweiten Treffer des Abends das 5:2 für die Gäste. Trotz des nun deutlichen Rückstandes gaben sich die Hausherren nicht geschlagen: Erst traf Matt Pettinger (56.) zum 3:5, dann stellte Garrett Festerling (60.) den 4:5-Anschluss her. Trotz der Herausnahme von Torhüter Niklas Treutle zugunsten eines sechsten Feldspielers fielen keine weiteren Tore.

Am Sonntag und Montag haben die Hamburg Freezers kein Training. Die erste Übungseinheit der kommenden Woche ist für Dienstag, 20. August um 10 Uhr in der Volksbank Arena angesetzt. Das nächste Heimspiel der European Trophy 2013 steigt am Freitag, 30. August um 19.30 Uhr gegen den EC Red Bull Salzburg in Vojens (Dänemark). Alle Ticketinfos gibt es unter www.hamburg-freezers.de.

Stimmen zum Spiel

Benoit Laporte (Trainer Hamburg Freezers): „Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung, auch wenn wir hier leider verloren haben. Dennoch haben sich meine Jungs an das System gehalten und gerade bei Puckverlusten viel Druck ausgeübt. Wir sind nach diesem Spiel ein weiteres Stück schlauer und wissen, woran wir arbeiten müssen!“

Thomas Oppenheimer (Stürmer Hamburg Freezers): „Ich bin enttäuscht, denn wir wollten das erste Heimspiel vor unseren Fans natürlich gewinnen. Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht und unnötige Strafen gezogen. Dennoch war das heute bereits ein Schritt nach vorn. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir auch erst seit zwei Wochen auf dem Eis stehen.“

Endergebnis

Hamburg Freezers – Kärpät Oulu 4:5 (1:2, 1:2, 2:1)

Aufstellungen

Hamburg Freezers: Treutle (Langmann) – Ejdepalm, Westcott; Schubert, Bettauer; Walter, Schmidt; Kohl, Rinke – Madsen, Dupuis, Mitchell; Wolf, Festerling, Flaake; Pettinger, Jakobsen, Oppenheimer; Krämmer, Cabana, Möchel

Kärpät Oulu: Karhunen (Rynnäs) – Pälve, Eminger; Nutivaara, Niemelä; Ohtamaa, Kukkonen; Lehtonen – Alikoski, Keränen, Körkkö; Leskinen, Kemppainen, Donskoi; Pyörälä, Maxwell, Junttila; Manninen, Huml, Kveton

Tore

1:0 – 04:30 – Festerling (Wolf) – PP1
1:1 – 09:20 – Kemppainnen (Leskinen, Donskoi) – EQ
1:2 – 12:31 – Kveton (Huml, Lehtonen) – PP1
2:2 – 26:45 – Bettauer (Pettinger, Jakobsen) – EQ
2:3 – 36:49 – Alikoski (Kemppainnen) – EQ/sechster Feldspieler
2:4 – 39:25 – Pyörälä (Maxwell, Kukkonen) – EQ
2:5 – 48:16 – Kemppainnen (Ohtamaa, Pokka) – EQ
3:5 – 55:26 – Pettinger (Jakobsen, Rinke) – EQ
4:5 – 59:20 – Festerling (Wolf) – EQ/sechster Feldspieler

Schüsse

Hamburg: 24 (9 – 6 – 9) – Oulu: 21 (6 – 7 – 8)

Strafen

Hamburg: 12 Minuten – Oulu: 10 Minuten

Zuschauer

2200

Schiedsrichter

Schukies, Steinecke (Janssen, Ponomarjow)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK